+
Über die Austragung der WM 2018 in Russland wird erneut diskutiert. Foto: Marcus Brandt

"Gefährliche Gratwanderung"

Erneute Debatte um Boykott der WM in Russland 2018

Berlin (dpa) - Nach der gewaltsamen Unterdrückung der Anti-Korruptions-Proteste in mehreren russischen Städten gerät bei deutschen Politikern die Austragung der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland erneut in die Diskussion.

Seit die FIFA die WM-Entscheidung im Dezember 2008 gefällt habe, "haben sich die innenpolitischen Verhältnisse in Russland zulasten der kritischen Zivilgesellschaft deutlich verschlechtert", sagte der Russland-Beauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD),dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Zur konkreten Frage eines WM-Boykotts oder eines Entzugs der WM sagte Erler: "Eine Revision dieser Entscheidung läge allein in den Händen der FIFA."

Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Fuchs, stellte fest: "Ein Land, das nicht einmal die elementarsten Bürger- und Grundrechte garantieren kann, sollte grundsätzlich keine Weltmeisterschaft ausrichten." Fuchs zeigte sich davon überzeugt, dass die schwierige Menschenrechts- und Sicherheitslage "viele Fans davon abhalten wird, nach Russland zur WM zu fliegen." Der Boykott internationaler Sportveranstaltungen müsse "seltenste Ausnahmefall bleiben", sagte Fuchs. "Aber Russland bewegt sich seit geraumer Zeit auf einer gefährlichen Gratwanderung."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Real Madrid zieht ins Achtelfinale ein - Liverpool nur 3:3
Real Madrid zieht durch ein 6:0 in Nikosia souverän ins Achtelfinale der Champions League ein. Liverpool und Trainer Jürgen Klopp stehen bis kurz vor Schluss ebenfalls …
Real Madrid zieht ins Achtelfinale ein - Liverpool nur 3:3
Ticker: Leipzig zerlegt Monaco in Halbzeit eins
RB Leipzig hat mit dem 4:1 gegen den AS Monaco einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale der UEFA Champions League gemacht. Der Ticker zum Nachlesen.
Ticker: Leipzig zerlegt Monaco in Halbzeit eins
Nächste Pleite: BVB scheitert und bringt Bosz in Bedrängnis
Borussia Dortmund hat das Achtelfinale der Champions League verpasst. Die 1:2-Niederlage gegen Tottenham Hotspur bringt auch Peter Bosz in Bedrängis.
Nächste Pleite: BVB scheitert und bringt Bosz in Bedrängnis
Real ist weiter - Liverpool verspielt 3:0-Führung
Am 5. Spieltag der Champions League ist Real Madrid ins Achtelfinale eingezogen. Der FC Liverpool vergab seinen Matchball und spielte nach einer 3:0-Führung noch 3:3.
Real ist weiter - Liverpool verspielt 3:0-Führung

Kommentare