+
Frankfurt trifft im Viertelfinale auf Benfica Lissabon.

Live-Ticker zum Nachlesen

Europa-League-Auslosung: Nächster Kracher für Eintracht Frankfurt

  • schließen

In Nyon werden heute die Viertelfinal-Paarungen der Europa League ausgelost. Auf wen trifft Eintracht Frankfurt? Wir begleiteten die Ziehung im Live-Ticker.

  • Am heutigen Freitag fand die Auslosung der Viertelfinal-Paarungen in der Europa League statt. 
  • Gezogen wurde ab 13 Uhr in der UEFA-Zentrale in Nyon.
  • Auf Eintracht Frankfurt wartet die nächste schwere Aufgabe.

Update vom 29. August 2019: Wer trifft in der Europa League 2019/2020 aufeinander? Darüber entscheidet am 30. August das Losglück. Sie können die Europa-League-Auslosung live im TV und Live-Stream sehen, wie tz.de* erklärt.

Europa-League-Auslosung: Eintracht Frankfurt gegen Jovic‘ Ex

Nach dem Frankfurter Coup gegen Inter wartet die nächste große Reise schon: In der Runde der besten Acht trifft Frankfurt auf den portugiesische Rekordmeister Benfica Lissabon - jenen Klub, von dem die Hessen ihren international umworbenen Top-Torjäger Luka Jovic mit Kaufoption ausgeliehen haben. Die Frankfurter standen letztmals vor 24 Jahren in einem europäischen Wettbewerb unter den besten acht Mannschaften. Damals scheiterte die Eintracht im Viertelfinale des UEFA-Cups an Juventus Turin (1:1, 0:3).

Dieses Mal soll es für den DFB-Pokalsieger noch ein Stück weiter gehen. „Natürlich darf man vom Finale träumen“, hatte Sportvorstand Fredi Bobic am Donnerstagabend nach dem Auswärtssieg in Mailand gesagt. Zur Zeit der Auslosung befanden sich die Frankfurter Helden noch im Flugzeug. Ein Video zeigt die Reaktion der Spieler auf das Los Benfica - teils waren sogar Jubelrufe zu hören.

Die Auslosung zum Nachlesen in unserem Ticker:

13.17 Uhr: Die möglichen Halbfinalpartien stellen sich wie folgt dar: Der Sieger der Partie Villarreal - Valencia trifft entweder auf Neapel oder Arsenal. Eintracht Frankfurt würde im Falle eines Weiterkommens auf Slavia Prag oder Chelsea London treffen.

13.15 Uhr: Slavia Prag gegen Chelsea - die Londoner erwischen mit den Tschechen den wohl schwächsten verbliebenen Gegner.

Europa-League-Auslosung: Eintracht Frankfurt gegen Benfica

13.14 Uhr: Die Eintracht darf nach Portugal reisen, zum 36-fachen Meister Benfica Lissabon - ein schönes Duell, in dem Frankfurt zunächst auswärts antritt. In Frankfurt ist man sehr zufrieden mit dem Los, wie Vorstandsmitglied Axel Hellmann zu verstehen gibt.

13.13 Uhr: Es kommt zum spanischen Duell zwischen Villarreal und dem FC Valencia. Die beiden Stadien liegen übrigens nur 20 Kilometer auseinander.

Europa-League-Auslosung: Video - Eintracht Frankfurt droht Fan-Ausschluss

Kevin Trapp hat kein Verständnis für die Eintracht-Anhänger, die trotz drohendem Fan-Ausschluss in der Europa League Pyrotechnik gezündet haben.

Europa-League-Auslosung: Arsenal gegen SSC Neapel

13.12 Uhr: Das riecht nach Champions League. Die erste Partie lautet Arsenal London gegen den SSC Neapel - ein echter Kracher.

13.11 Uhr: Die Ziehung beginnt. Wie in der Champions League wird später auch der weitere Verlauf ausgelost.

13.08 Uhr: Die Partien ziehen wird der Niederländer Pierre van Hooijdonk, der 2002 mit Feyenoord Rotterdam den UEFA-Cup, Vorgängerwettbewerb der Europa League, gewinnen konnte. Im Finale besiegte Feyenoord damals Borussia Dortmund mit 3:2.

13.05 Uhr: Die verbliebenen Vereine werden vorgestellt.

Kovac feiert Ex-Klub Eintracht Frankfurt

13.02 Uhr: Bayern-Trainer Niko Kovac findet den Erfolg seines Ex-Klubs Eintracht Frankfurt „sensationell“: „Man sieht, was es heißt, wenn man einen Traum hat und daran glaubt“, sagte Kovac am Freitag.

12.55 Uhr: Im Viertelfinale befinden sich einige Hochkaräter: Zu den Topfavoriten auf den Titel zählen der SSC Neapel und der FC Chelsea, aber auch Arsenal London, der FC Valencia oder Benfica Lissabon haben gute Chancen. Villarreal, in Spanien aktuell im Abstiegskampf, und Slavia Prag zählen zu den Außenseitern - auch wenn die Tschechen im Achtelfinale Seriensieger Sevilla aus den Wettbewerb kegeln konnten.

12.38 Uhr: Mit dem herausragenden Weiterkommen gegen Inter Mailand hat Eintracht Frankfurt die deutsche Ehre im Europapokal gerettet. Als einziges Bundesliga-Team steht die Mannschaft aus Hessen in einem europäischen Viertelfinale.

+++ Herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker von der Auslosung des Viertelfinales der Europa League. Am Freitag geht es in Nyon (Schweiz) um 13 Uhr los, im Anschluss an die Champions-League-Auslosung. Hier in unserem Live-Ticker verpassen Sie garantiert nichts! Hier sehen Sie die Auslosung im Livestream.

Europa-League-Viertelfinale: Die Partien im Überblick

Slavia Prag - FC Chelsea

Benfica Lissabon - Eintracht Frankfurt

FC Villarreal - FC Valencia

FC Arsenal - SSC Neapel

Viertelfinal-Auslosung der Europa League im Live-Ticker: Frankfurt nach Sieg über Inter in der nächsten Runde

Die Eintracht hat es geschafft! In einem wahren Offensiv-Spektakel im San Siro konnten die Hessen am Donnerstag Inter Mailand mit 1:0 niederringen und sich sensationell für das Viertelfinale qualifizieren. Doch damit nicht genug: Durch das Weiterkommen ist die Eintracht der letzte verbliebene deutsche Vertreter im Europapokal. Zudem stehen die Hessen damit erstmals seit 24 Jahren wieder in der Runde der letzten Acht.

Wie weit das Abenteuer Europa League noch geht, wird sich im Viertelfinale zeigen. Neben der Eintracht tummeln sich jedoch auch noch echte Schwergewichte wie der FC Chelsea, der FC Arsenal, der SSC Neapel oder der FC Valencia in den Lostöpfen. 

Um 13 Uhr findet am Freitag die Auslosung der Viertelfinal-Paarungen im schweizerischen Nyon statt. Auf tz.de* erfahren Sie, wo und wie Sie die Ziehung live im TV und im Live-Stream sehen können.

Am heutigen Freitag wird auch die das Viertelfinale der Champions League ausgelost (ab 12 Uhr). Außerdem benennt Bundestrainer Joachim Löw seinen Kader für die ersten Länderspiele des Jahres (ab 12.30 Uhr) und Bayern-Coach Niko Kovac steht vor dem Heimspiel gegen Mainz 05 Rede und Antwort (ab 11 Uhr bei tz.de*).

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerkes.

kus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Transfer-Theater: Neymar verletzt sich - und fehlt PSG längere Zeit
Nach dem geplatzten Transfer zum FC Barcelona verletzt sich Neymar bei der brasilianischen Nationalmannschaft und fehlt PSG nun für längere Zeit.
Nach Transfer-Theater: Neymar verletzt sich - und fehlt PSG längere Zeit
Tedesco Trainer bei Spartak: "Gesamtpaket hat mir gefallen"
Vor sechs Monaten musste Domenico Tedesco bei FC Schalke 04 seinen Posten räumen, nun fängt er neu als Trainer in Moskau an. Beim Traditionsverein Spartak gab er nun …
Tedesco Trainer bei Spartak: "Gesamtpaket hat mir gefallen"
Göktan über Drogen-Zeit: "Komplett zerstört"
München (dpa) - Der frühere Fußball-Profi Berkant Göktan hat elf Jahre nach dem Rauswurf beim TSV 1860 München und dem Weggang aus Deutschland über seine intensive …
Göktan über Drogen-Zeit: "Komplett zerstört"
Matthäus: Löw sollte Hummels anrufen, wenn...
Das DFB-Team hat Estland geschlagen und einen großen Schritt in Richtung EM gemacht. Für diese sollte der Bundestrainer über Mats Hummels nachdenken, wie Lothar Matthäus …
Matthäus: Löw sollte Hummels anrufen, wenn...

Kommentare