+
Christian Clemens (r.) und seine Kölner waren im Marakana von Belgrad gefordert.

Schwaches nationales Ergebnis

Ticker: Deutsche Abschiedstournee in der Europa League

Am letzten Spieltag der Europa-League-Gruppenphase hatte von den deutschen Vertretern lediglich der 1. FC Köln noch Chancen auf das Weiterkommen. Für Hertha BSC und die TSG 1899 Hoffenheim ging es nur noch um die Ehre. Hier gibt´s den Ticker zum Nachlesen.

>>> AKTUALISIEREN <<<

TSG 1899 Hoffenheim - Ludogorets Razgrad   1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Ochs (25.); 1:1 Wanderson (64.)

Hier gibt´s den ausführlichen Spielbericht.

Roter Stern Belgrad - 1. FC Köln   1:0 (1:0)

Tore: 1:0 Srnic (22.)

Hier gibt´s den ausführlichen Spielbericht.

Hertha BSC - Östersunds FK   1:1 (0:0)

Tore: 0:1 Papagiannopoulos (59.), 1:1 Pekarik (61.)

Hier gibt´s den ausführlichen Spielbericht.

Vorbericht:

Das hätten sich die Bundesliga-Teilnehmer sicher anders vorgestellt. Kurz vor Abschluss der Europa-League-Gruppenphase belegen sowohl die TSG 1899 Hoffenheim als auch Hertha BSC den letzten Platz ihres Tableaus. Es ist ausgerechnet der zuletzt heftig kriselnde 1. FC Köln, der die deutsche Ehre retten könnte. Anfang der Woche haben sich die in der Bundesliga noch sieglosen „Geißböcke“ von ihrem langjährigen Coach Peter Stöger getrennt, am Donnerstagabend könnte der nächste Paukenschlag folgen - dazu braucht es jedoch einen Sieg im stimmungsvollen Stadion Rajko Mitić, das auch Marakana genannt wird, von Roter Stern Belgrad.

Den Anfang machen die Hoffenheimer, die bereits um 19 Uhr die Bulgaren von Ludogorets Razgrad empfangen. In der Liga agierte die Nagelsmann-Elf gegen Leipzig zuletzt furios, die Auftritte auf internationaler Ebene gerieten dagegen bisher zumeist glücklos. Um 21.05 Uhr wird dann der 1. FC Köln von Roter Stern Belgrad zum Tanz gebeten. Vor der entscheidenden Partie um den Einzug ins Sechzehntelfinale sind beide Teams punktgleich. Nur noch um die goldene Ananas geht es für die Berliner Hertha (ebenfalls um 21.05 Uhr) bei der Partie gegen Östersunds FK. Zumindest den letzten Platz der Gruppe J könnte die Dardai-Elf noch verlassen.

Lesen Sie auch auf tz.de*:

TSG Hoffenheim gegen Ludogorez Rasgrad: Europa League live im TV und im Live-Stream

So sehen Sie Roter Stern Belgrad gegen 1. FC Köln live im TV und im Live-Stream

So sehen Sie Hertha BSC gegen Östersunds FK live im TV und im Live-Stream

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

4 aus 27: Auswahlverfahren wird verschärft - Bierhoff mahnt
Der Kader ist fast vollständig, 300 Kinder dürfen zuschauen. Vom verletzten Boateng gibt es positive Zeichen. Das Auswahlverfahren des Bundestrainers verschärft sich. …
4 aus 27: Auswahlverfahren wird verschärft - Bierhoff mahnt
Rückkehr zur alten Wirkungsstätte: Martin Harnik verlässt Hannover 96
Martin Harnik kehrt zurück an alte Wirkungsstätte. Der Österreicher verlässt nach knapp zwei Jahren Hannover 96, bleibt aber in Norddeutschland.
Rückkehr zur alten Wirkungsstätte: Martin Harnik verlässt Hannover 96
"On Fire": Klopp will mit Liverpool Madrid vom Thron stoßen
Klopp gegen Zinédine Zidane, Mohamed Salah gegen Cristiano Ronaldo, Arbeiterclub gegen Königliche - das Champions-League-Finale zwischen Liverpool und Titelverteidiger …
"On Fire": Klopp will mit Liverpool Madrid vom Thron stoßen
WM 2018: Deutschland in Gruppe F - Alle Infos
Bei der WM 2018 in Russland tritt Deutschland in Gruppe F an. Das Ziel heißt Titelverteidigung. Hier finden Sie alle Informationen zur Mannschaft.
WM 2018: Deutschland in Gruppe F - Alle Infos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.