+
Ehemalige DFB-Kollegen im Duell: Mesut Özil (l.) und Jerome Boateng.

International Champions Cup

Nach dem Arsenal-Testspiel: Was lief da in der Bayern-Kabine mit Mesut Özil?

  • schließen

Der FC Bayern München verliert im International Champions Cup in Los Angeles gegen den FC Arsenal. Nach dem Spiel stand Mesut Özil im Fokus.

FC Arsenal - FC Bayern München 2:1 (0:0), Anstoß: Donnerstag, 5.00 Uhr (MEZ)

FC Arsenal (erste Halbzeit) : Leno, Monreal, Sokratis, Mustafi, Maitland-Niles, Xhaka, Willock, Özil, Mkhitaryan, Aubameyang, Lacazette.

FC Arsenal (zweite Halbzeit): Martinez, Kolasinac, Sokratis, Mustafi (82. Chambers), Maitland-Niles, Xhaka, Willock (64. Burton), Özil (82. John-Jules), Mkhitaryan (64. Nelson), Aubameyang (82. Saka), Lacazette (82. Nketiah).

Bank: Martinez, Macey, Chambers, Nelson, Jenkinson, Mavropanos, Nketiah, Kolasinac, Martinelli, Burton, Saka, John-Jules.

FC Bayern München (erste Halbzeit): Neuer, Alaba, Martinez, Boateng, Kehl, Tolisso, Thiago, Johansson, Arp, Müller Ontuzans.

FC Bayern München (zweite Halbzeit): Ulreich, Poznanski, Pavard, Süle, Kimmich, Goretzka, Singh, Stiller, Coman, Gnabry, Lewandowski.

Bank: Ulreich, Hoffmann, Süle, Pavard, Lewandowski, Goretzka, Davies, Gnabry, Coman, Kimmich, Sanches, Zaiser, Singh, Poznanski, Mihaljevic, Stiller.

Tore: 1:0 Poznanski (Eigentor/49.), 1:1 Lewandowski (71.), 2:1 Nketiah (88.).

Schiedsrichter: Kevin Scott.

Update vom 23. Juli 2019: Auch das dritte Spiel im ICC 2019 wird in Deutschland live im TV und Live-Stream übertragen. Auf tz.de* erfahren Sie, wie Sie FC Bayern München gegen AC Mailand sehen können

Update vom 19. Juli, 7.39 Uhr: Der FC Bayern ging in seinem ersten Testspiel der neuen Saison leer aus. Gegen den FC Arsenal setzte es eine 1:2-Niederlage in Los Angeles. Die Münchner haben schon in der Nacht auf Sonntag (MESZ) die Gelegenheit, es besser zu machen: Dann geht es in Houston gegen Real Madrid.

Gegen die Gunners gab es für viele Bayern-Spieler ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten aus der deutschen Nationalmannschaft: Mesut Özil. Der ehemalige Schalker spielte eine starke Partie und fiel nicht nur wegen seiner wasserstoffblonden Frisur (verlorene Wette) auf. Auf dem Platz klatschte er mit den Bayern ab und besuchte danach sogar noch die Kabine. Was lief da?

Wie die Bild berichtet, stattete Özil dem Rekordmeister einen Besuch ab und plauderte freundschaftlich mit seinen ehemaligen DFB-Kollegen Manuel Neuer, Jerome Boateng oder Thomas Müller. Sein Verhältnis zur Nationalmannschaft war zuletzt nicht das Beste, immer wieder wurde Özil kritisiert und feuerte auch selbst zurück. Für einen Plausch unter Weltmeistern blieb aber natürlich Zeit. Danach gab sich der frisch verheiratete Mittelfeldspieler wieder so, wie man ihn abseits des Platzes kennt: Zurückhaltend und scheu. Genau das Gegenteil wollen die Bayern auf dem Transfermarkt sein. Kommt es vielleicht zum Mega-Deal mit Neymar?

Nicht einmal eine Woche nach dem Testspiel zwischen dem FC Bayern München und dem FC Arsenal wurde Gunners-Star Mesut Özil von Unbekannten attackiert. Doch sein Teamkollege Sead Kolasinac war zur Stelle und vertrieb kurzerhand die bewaffneten Angreifer. So reagierten die User im Netz auf die Helden-Tat des Verteidigers.

FC Bayern gegen den FC Arsenal im Live-Ticker

Der FC Bayern verliert gegen den FC Arsenal. Welche Erkenntnisse kann Niko Kovac aus diesem Spiel ziehen*?

92. Minute: Das war‘s! Die Bayern sind am Ende der unglückliche Verlierer. Nketiahs Treffer kurz vor Schluss besiegelt die Niederlage. Verdient? Das kann man so nicht unbedingt sagen. Die Kovac-Elf hatte durch ihre Doppelchance (Gnabry, Coman) in der Schlussphase selbst die Möglichkeit auf den Sieg. Nach einem Süle-Schnitzer bekommt Arsenal aber eine Ecke und präsentiert sich danach einfach wacher. Doppelpass im Bayern-Sechzehner zwei Minuten vor Schluss - das sagt alles. Trotzdem war es kein komplett misslungener Auftritt des FCB - vor allem, wenn man bedenkt, dass die Münchner von Anfang an und dann ab der Halbzeit viele Nachwuchskräfte auf dem Platz hatten. Die Gunners spielten dagegen über eine Stunde lang mit der ersten Garde.

Wir bedanken uns für‘s frühe Aufstehen und mitfiebern hier in unserem Live-Ticker. Noch einen schönen Tag! Übrigens: Für den FC Bayern geht es am Sonntag weiter. Ab 2 Uhr (MESZ) trifft man in Houston auf Real Madrid. Es ist das zweite Spiel im International Champions Cup.

90. Minute: Wieder London! John-Jules muss nach einem Zuspiel von Kolasinac nur noch den Fuß hinhalten und es steht 3:1. Er jagt die Kugel aber in den Nachthimmel von LA.

FC Bayern gegen den FC Arsenal: Gunners treffen in der Schlussphase

88. Minute: Und dann doch das 2:1. Arsenal führt! Nach der Ecke landet der zweite Ball bei Arsenal. Im Bayern-Sechzehner spielen die Londoner einen Doppelpass, John-Jules bringt den Ball dann von der linken Seite in die Gefahrenzone. Und dann ist Edward Nketiah doch da: Er drückt die Kugel über die Linie und dreht jubelnd ab.

87. Minute: Schrecksekunde für die Bayern! Süle verliert die Kugel am Sechzehner an Nketiah, der kommt aus kürzester Distanz zum Abschluss. Ulreich bleibt lange stehen - und pariert!

86. Minute: Wir biegen auf die Zielgerade ein. Wer hat noch etwas im Köcher? Die Fans dürften dagegen schon auf ein Elfmeterschießen spekulieren. Wer kommt als Schütze in Frage? Auf beiden Seiten stehen einige junge Spieler auf dem Platz.

84. Minute: Freistoß für die Bayern...Kimmich spielt raus auf Coman. Dessen Schuss hat Martinez sicher.

82. Minute: Arsenal tauscht nochmal mächtig durch und bringt einige Nachwuchskräfte. Gut für die Bayern: Aubameyang ist raus, er war mit Abstand der auffälligste Spieler auf dem Platz.

81. Minute: Doppelchance für Bayern! Erst prüft Gnabry Arsenals Schlussmann Martinez mit einem Pfund aus 20 Metern, dann probiert Coman sein Glück. Da hat nicht viel gefehlt. 

80. Minute: Zehn Minuten läuft der erste Test des FC Bayern noch. Sollte es dann weiterhin Unentschieden stehen, kommt es direkt zu einem Elfmeterschießen.

78. Minute: Und wieder ist es Aubameyang über rechts. Mit seinem Tempo enteilt er erneut den Bayern, Pavard kann seinen Schuss mit den Fußspitzen noch zur Ecke lenken. Diese bringt nichts ein.

76. Minute: Freistoß Arsenal: Özil chippt den Ball in die Mitte, aber keine Gefahr für Ulreich. Im Gegenzug will Poznanski sein Eigentor wieder gutmachen - sein Schuss geht aber weit vorbei.

72. Minute: Die Münchner sind wieder im Spiel. Gnabrys Hereingabe aus dem rechten Halbfeld findet Lewandowski. Der Pole lässt sich nicht zweimal bitten, sein Kopfball geht gegen Martinez‘ Laufrichtung und schlägt ein. Das war stark gemacht - von allen Beteiligten.

FC Bayern gegen FC Arsenal: Lewandowski trifft sehenswert per Kopfball zum Ausgleich

71. Minute: Und TOOOOOOR für die Bayern! Lewandowski schädelt eine Gnabry-Flanke in die Arsenal-Maschen. 1:1, toller Kopfball!

70. Minute: Fast das 2:0! Aubameyang ist wieder einmal nicht zu halten, seine Hereingabe findet den eingewechselten Nelson. Der verstolpert die Kugel am Fünfmeterraum ein wenig, Kimmich ist da.

67. Minute: Wieder die Gunners. Aubameyang verpasst eine scharfe Flanke von Kolasinac knapp. Im Anschluss zeigt Ulreich nach einem Stiller-Rückpass eine kleine Unsicherheit. Aber nichts passiert, Kimmich bereinigt die Situation.

66. Minute: Coman! Schönes Tänzchen auf links, dann zieht der Franzose nach innen und schießt. Martinez lenkt das Leder mit den Fingerspitzen über den Querbalken. Aber wieder gibt es keine Ecke. Schon die zweite Fehlentscheidung dieser Art.

64. Minute: Arsenal wechselt: Robbie Burton und Reiss Nelson kommen für Joe Willock und Henrikh Mkhitaryan. Nelson kennen wir noch aus der Bundesliga - er sorgte zeitweise in Hoffenheim für Furore.

63. Minute: Die Bayern sind darum bemüht, das Heft in die Hand zu nehmen. Der Ball läuft sicher in den eigenen Reihen, Coman und Gnabry sorgen mit ihrem Tempo dann immer wieder für Gefahr. Arsenal-Keeper Martinez, der zur Pause für Leno kam, ist derzeit aber beschäftigungslos.

60. Minute: Arsenal hat nur zweimal getauscht, die Bayern dagegen komplett. Auch Neuzugang Benjamin Pavard ist jetzt auf dem Feld.

55. Minute: Doppel-Chance für den FCB! Gnabry und Kimmich scheitern. Die Bayern antworten mit wütenden Angriffen nach dem Rückstand

52. Minute: Die Bayern-Antwort kommt schnell: Gnabry zieht ab, sein Schuss wird abgefälscht und streicht knapp am Pfosten vorbei. Müsste eigentlich Ecke geben - Schiedsrichter Kevin Scott entscheidet aber auf Abstoß.

FC Bayern gegen den FC Arsenal: Viele Wechsel zur Pause - dann fällt das Gegentor

49. Minute: Tor für Arsenal! Ist das bitter: Aubameyang will von rechts flanken, sein Schuss wird abgefälscht - der 18-Jährige Louis Poznanski ist der Unglücksrabe. Er war gerade erst eingewechselt worden.

48. Minute: Der eingewechselte Goretzka feuert einen ersten Warnschuss ab.

46. Minute: Erwartungsgemäß gab es in der Pause viele Wechsel. Bei den Bayern sehen wir schon Kimmich, Coman, Gnabry, Singh und Lewandowski auf dem Rasen. 

Und Pause! Zeit zum Durchschnaufen. Fazit der ersten Halbzeit: Die Bayern brauchten ein wenig Zeit, um sich zu finden. Schließlich standen mit Kehl, Johansson, Ontuzans und Arp vier Neulinge in der Startelf. Beim FC Arsenal war fast die komplette Kapelle angerollt, dementsprechend groß war der Druck. Thomas Müller hatte für den FCB eine gute Chance, Manuel Neuer sorgte mit einem kleinen Dribbling für einen Schreckmoment. Bei den Gunners überzeugten die agilen Aubameyang und Özil. Bei den Bayern zeigte Arp einige ordentliche Ansätze.

45. Minute: Ontuzans humpelt vom Platz. Immerhin: Eine schlimmere Verletzung scheint man damit schon mal ausschließen zu können.

44. Minute: Kurz vor der Pause: Ontuzans wird mit Arsenals Joe Willock in einen Zweikampf verwickelt. Der Lette knickt mit dem rechten Sprunggelenk um - das sah schmerzhaft aus! Doktor Mull ist da.

42. Minute: Fernschuss Tolisso! Aber Leno muss nicht eingreifen.

38. Minute: Starker Arsenal-Konter! Nach einer miesen Thiago-Ecke schnappt sich Aubameyang die Kugel und startet einen 60-Meter-Sprint. Am Ende legt er für Özil ab, aber Neuer ist zur Stelle.

FC Bayern gegen den FC Arsenal: Ontuzans und Müller mit guten Chancen für die Münchner

34. Minute: Und die Kovac-Elf legt direkt nach: Ontuzans, übrigens bereits lettischer Nationalspieler, hält aus spitzem Winkel drauf. Leno ist bei dessen Rechtsschuss aber auf dem Posten.

32. Minute: Und prompt sind die Bayern da! Alaba spielt den Ball flach von links in die Mitte, Müller kommt vor Sokratis aus kürzester Distanz zum Abschluss. Arsenal-Keeper Leno pariert glänzend. Und schon hört man die Bayern-Fans im Stadion.

30. Minute: So ehrlich muss man sein: Die Führung für Arsenal wäre mittlerweile verdient.

27. Minute: Wow! Neuer schockt die Bayern-Fans, und das so früh am Morgen: Alaba spielt den Ball auf den Kapitän zurück, Neuer wird von Aubameyang angelaufen. Natürlich versucht er seinen berühmten Haken - er bleibt aber am Arsenal-Stürmer hängen! Am Ende springt ihm der Ball doch wieder vor die Füße. Glück für den FCB.

24. Minute: Arsenal bleibt gefährlich. Vor allem, wenn Aubameyang über rechts den Turbo anschmeißt, wird es für Alaba und Co. brenzlig. Dieses Mal segelt die Flanke des ehemaligen Dortmunders aber an Freund und Feind vorbei.

22. Minute: Ecke für Bayern - aber keine Gefahr.

21. Minute: Fast das 1:0 für Arsenal! Alexandre Lacazette schaufelt den Ball von rechts in die Mitte, Özil probiert am Fünfereck den Hackentrick - verpasst aber den Ball.

19. Minute: Die Partie gönnt sich eine kleine Pause, weiterhin ist aber klar: Arsenal hat das Zepter in der Hand. Kein Wunder, schließlich spielt hier fast die Stammformation von Trainer Unai Emery. Die Bayern müssen sich noch finden. Neuer ist bei einer Özil-Flanke aber auf dem Posten.

15. Minute: Während der ehemalige Gladbacher Granit Xhaka den Ball über den Bayern-Kasten jagt, stellt sich die Frage: Wen holen die Bayern in diesem Transfersommer noch? Plötzlich soll Neymar ja ein Thema sein. Wie tz.de* berichtet, soll der Spanier Marc Roca außerdem kurz vor einem Wechsel nach München stehen.

FC Bayern testet gegen den FC Arsenal: Gunners mit besserem Start

11. Minute: Erstes Zwischenfazit: Ein durchaus munterer Beginn beider Mannschaften. Arsenal hat die besseren Szenen, aber die Bayern tasten sich langsam in die Partie. Von Müdigkeit keine Spur, schließlich ist es in den USA gerade erst kurz nach 20 Uhr. Und wie sieht es bei Ihnen aus?

10. Minute: Die Neulinge im Fokus: Ontuzans zieht von links in die Mitte, tunnelt Mustafi. Im Anschluss kommt Johansson an den Ball, seine Flanke wird aber abgewehrt - Kehl versucht dann eine Direktabnahme, säbelt aber über die Kugel.

8. Minute: Was war das denn? Johansson spielt den Ball in die Gefahrenzone, im Anschluss sind sich Leno und Sokratis nicht einig. Fast hätte Tolisso profitiert, aber Arsenal kann die Szene doch noch klären.

7. Minute: Jetzt kommen die Bayern mal nach vorne: Jonas Kehl, seit 2015 im Klub, flankt von rechts. Bernd Leno im Londoner Kasten pflückt den Ball locker herunter.

6. Minute: Wieder Arsenal: Nach einem langen Ball verpasst Özil die Hereingabe von Aubameyang. Und die Londoner legen gleich nach: Erst wird Lacazette geblockt, dann verzieht Mkhitaryan knapp.

5. Minute: Die Bayern laufen in einem 4-3-3 auf. Martinez und Boateng bilden die Innenverteidigung, Jonas Kehl spielt hinten rechts, Alaba wie gewohnt hinten links. Ryan Johansson soll im Mittelfeld neben Thiago und Tolisso die Fäden ziehen. Vorne wirbeln Arp und Ontuzans neben Müller.

3. Minute: Und Arsenal setzt das erste Zeichen! Pierre-Emerick Aubameyang zündet über rechts den Turbo und spielt einen Doppelpass mit Özil. Sein Schuss wird zur Ecke abgefälscht. Diese bringt aber keine Gefahr.

1. Minute Der FC Bayern spielt in der ersten Halbzeit in Rot von rechts nach links. Die Gunners starten in ihrer neuen gelben Auswärtskluft.

5.06 Uhr: Die Kugel rollt!

5.02 Uhr: Die Spieler kommen auf den Platz. Gleich geht es los. Auffällig: Mesut Özil mit seiner neuen Frisur.

4.55 Uhr: Trainer Niko Kovac schenkt drei Nachwuchsspielern direkt das Vertrauen: In der Startelf stehen Ryan Johansson (21), Jonas Kehl (18) und Daniels Ontuzans (19).

FC Bayern testet gegen den FC Arsenal: Münchner mit Nachwuchskräften in der Startelf

18. Juli, 4.50 Uhr: Gleich geht es los hier in Los Angeles! Die Aufstellungen des FC Arsenal und FC Bayern sind mittlerweile bekannt, dabei wird gleich deutlich: Die Gunners geben direkt Vollgas und spielen mit ihren Stammkräften, bei den Münchnern tummeln sich dagegen noch einige Stars auf der Bank.

17.03 Uhr: Für den FC Bayern steht mit dem Spiel gegen den FC Arsenal der erste Härtetest an. Genau das entspricht genau den Vorstellungen von Trainer Niko Kovac, der sich von der USA-Reise verspricht, „dass die Jungs fit gemacht werden“. In der Partie wird es auch die Premiere für Benjamin Pavard geben, denn Kovac kündigte an: „Wir wollen den Spielern die Möglichkeit geben, gegen gute Gegner zu spielen. Deswegen wollen wir jedem 45 Minuten geben“.

Das heißt, dass auch die Nationalspieler ran müssen, die noch nicht einmal eine Woche im Training sind. 

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker zwischen dem FC Arsenal und dem FC Bayern. Anstoß in Los Angeles ist am Donnerstag um 5 Uhr nach mitteleuropäischer Sommerzeit - für die Spieler ist es noch Mittwoch, 20 Uhr. Bei uns verpassen Sie nichts! Wir berichten live von der Begegnung. +++

FC Bayern München: Testspiel gegen den FC Arsenal in Los Angeles

Los Angeles - Am 8. Juli ist der FC Bayern in die Vorbereitung auf die neue Saison eingestiegen. Genau eine Woche später hob das Flugzeug in Richtung USA ab: Dort will sich der Double-Gewinner nicht nur sportlich präsentieren. Natürlich ist der Trip auch in Sachen Marketing wichtig.

Neben dem FC Bayern weilen derzeit auch andere europäische Schwergewichte in den Staaten. Gegen drei tritt der Rekordmeister im Rahmen des International Champions Cup direkt an: FC Arsenal (18. Juli, 5 Uhr MESZ/Los Angeles), Real Madrid (21. Juli, 2 Uhr/Houston) und AC Mailand (24. Juli, 3 Uhr/Kansas City). Wie weit sind die Bayern zum ersten offiziellen Test schon?

International Champions Cup: FC Bayern muss gegen den FC Arsenal ran

Klar ist: Die zehntätige US-Tour könnte zur Tortur werden. Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt warnte vor den komplizierten Umständen und Rahmenbedingungen der Reise. Auch deshalb ist der medizinische Stab der Bayern bestens aufgestellt und vorbereitet. Und der Kader? Der ist mit 17 Profis besetzt, hinzu kommen acht Jungspunde.

Während die Bayern also in Los Angeles im Dignity Health Sports Park auf Arsenal treffen (live bei Sport1 zu sehen), laufen an der Säbener Straße die Planungen für die neue Saison weiter: Sportdirektor Hasan Salihamidzic will weitere Transfers präsentieren. Ein Neuzugang ist zwischenzeitlich schon fix. Karl-Heinz Rummenigge, der bei der US-Tour dabei ist, kündigte an, dass man noch eine Verstärkung für die Außenbahn sucht.

Auf tz.de* erfahren Sie, wo und wie Sie das Testspiel des FC Bayern München gegen den FC Arsenal live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

akl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Erwachsene" Leipziger auch ohne "Feuerwerk" Spitze
RB Leipzig führt die Bundesliga nach fünf Spieltagen an. Die Sachsen geben sich zwar zurückhaltend, doch die Konkurrenz muss den Club auf der Rechnung haben. Vor allem …
"Erwachsene" Leipziger auch ohne "Feuerwerk" Spitze
Löw "völlig entspannt" in Torwartfrage
Bundestrainer Joachim Löw lässt sich von der Torwart-Diskussion nicht beeinflussen. Uli Hoeneß legt am Wochenende nicht weiter nach. Sportlich erleben Neuer und ter …
Löw "völlig entspannt" in Torwartfrage
Harte Strafen für Eintracht Frankfurt - Teilausschluss in der Europa League
Eintracht Frankfurt ist nach einigen Vergehen im Spiel gegen Racing Straßburg von der UEFA zu einer harten Strafe verurteilt worden. 
Harte Strafen für Eintracht Frankfurt - Teilausschluss in der Europa League
Unglaublicher Brief an Uli Hoeneß: Politiker will FCB-Präsidenten „einen rechtlichen Betreuer bestellen“
Uli Hoeneß hat mit seinen Aussagen zu Manuel Neuer für Wirbel gesorgt. Nun hat EU-Politiker Martin Sonneborn einen offenen Brief geschrieben. Achtung, Satire!
Unglaublicher Brief an Uli Hoeneß: Politiker will FCB-Präsidenten „einen rechtlichen Betreuer bestellen“

Kommentare