+
Antonio Rüdiger verletzte sich im Training.

Vor der EM 2016 verletzt

Rüdiger erfolgreich am Kreuzband operiert

Rom - Gute Nachrichten von Antonio Rüdiger: Der Innenverteidiger ist nach seiner Verletzung erfolgreich am Knie operiert worden.

Nationalspieler Antonio Rüdiger ist erfolgreich am gerissenen Kreuzband operiert worden. Bei dem athroskopischen Eingriff in Rom wurde das vordere Kreuzband im rechten Knie wiederhergestellt, teilte Rüdigers Club AS Rom am Samstag mit.

„Im Moment noch etwas müde, aber ab jetzt geht es sowieso nur noch aufwärts, postete der 23-Jährige ein Bild mit Victory-Zeichen aus dem Krankenbett. Der Innenverteidiger hatte sich die Verletzung am Montag im Training der deutschen Nationalmannschaft im EM-Quartier in Évian-les Bains zugezogen.

Für den Innenverteidiger war Jonathan Tah von Bayer Leverkusen nachnominiert worden. In den letzten fünf Länderspielen hatte Rüdiger stets zur deutschen Startformation gehört. Der Weltmeister trifft in seinem ersten EM-Gruppenspiel am Sonntag (21.00 Uhr) in Lille auf die Ukraine.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Premier League steht vor Abbruch, Liverpool Meister? Italien-Boss plaudert spektakulären Plan aus
Wird die Premier League abgebrochen? Aussagen eines italienischen Sportdirektors sorgen für Herzrasen bei Fußball-Fans - vor allem bei denen aus Liverpool.
Premier League steht vor Abbruch, Liverpool Meister? Italien-Boss plaudert spektakulären Plan aus
"Lage sehr ernst und kritisch": Schalke 04 vor der Coron-Insolvenz?
Die Corona-Krise trifft in der Fußball-Bundesliga nicht nur die kleinen Vereine. Der FC Schalke 04 steht ebenfalls vor existenziellen Problemen.
"Lage sehr ernst und kritisch": Schalke 04 vor der Coron-Insolvenz?
Kai Havertz zum FC Bayern? Sky-Experte will neue Hintergründe wissen
Der FC Bayern München soll an Kai Havertz interessiert sein. Der Leverkusener will wohl auch zum Rekordmeister. Allerdings hängt ein Transfer von zwei weiteren Spielern …
Kai Havertz zum FC Bayern? Sky-Experte will neue Hintergründe wissen
DFB-Präsident Keller rechnet mit Insolvenzen im Profifußball
In der Corona-Krise mehren sich die Hilferufe der Vereine. DFB-Präsident Keller nimmt diese sehr ernst und rechnet mit Pleiten auch im Profifußball.
DFB-Präsident Keller rechnet mit Insolvenzen im Profifußball

Kommentare