EM 2016, Training, Halbfinale
1 von 18
Das DFB-Team ist in die Vorbereitung auf das EM-Halbfinale gegen Frankreich gestartet. Die Stammspieler durften noch regenerieren.
EM 2016, Training, Halbfinale
2 von 18
Das DFB-Team ist in die Vorbereitung auf das EM-Halbfinale gegen Frankreich gestartet. Die Stammspieler durften noch regenerieren.
EM 2016, Training, Halbfinale
3 von 18
Das DFB-Team ist in die Vorbereitung auf das EM-Halbfinale gegen Frankreich gestartet. Die Stammspieler durften noch regenerieren.
EM 2016, Training, Halbfinale
4 von 18
Das DFB-Team ist in die Vorbereitung auf das EM-Halbfinale gegen Frankreich gestartet. Die Stammspieler durften noch regenerieren.
EM 2016, Training, Halbfinale
5 von 18
Das DFB-Team ist in die Vorbereitung auf das EM-Halbfinale gegen Frankreich gestartet. Die Stammspieler durften noch regenerieren.
EM 2016, Training, Halbfinale
6 von 18
Das DFB-Team ist in die Vorbereitung auf das EM-Halbfinale gegen Frankreich gestartet. Die Stammspieler durften noch regenerieren.
EM 2016, Training, Halbfinale
7 von 18
Das DFB-Team ist in die Vorbereitung auf das EM-Halbfinale gegen Frankreich gestartet. Die Stammspieler durften noch regenerieren.
EM 2016, Training, Halbfinale
8 von 18
Das DFB-Team ist in die Vorbereitung auf das EM-Halbfinale gegen Frankreich gestartet. Die Stammspieler durften noch regenerieren.

Vorbereitung auf das EM-Halbfinale läuft

Bilder: Reservisten schwitzen - Schweinsteiger radelt

Évian - Mit einer schärferen Trainingseinheit für die Reservisten hat die DFB-Elf am Montag die Vorbereitung auf das EM-Halbfinale gegen Gastgeber Frankreich eröffnet.

„Die, die nicht gespielt haben, müssen belastet werden“, hatte Bundestrainer Joachim Löw vor der Übungseinheit in Évian-les-Bains angekündigt: „Einrosten dürfen wir nicht.“ Auf dem Platz trainierten acht Feldspieler und zwei Ersatztorhüter.

Die bislang noch nicht im EM-Verlauf eingesetzten Turnierdebütanten Emre Can und Julian Weigl gelten als mögliche Optionen im defensiven Mittelfeld, falls neben dem am Oberschenkel verletzten Sami Khedira auch Bastian Schweinsteiger nicht bis zur Partie am Donnerstag in Marseille fit werden sollte.

Der Kapitän hatte sich beim Weiterkommen gegen Italien erneut am rechten Knie verletzt. Am Montag radelte der 31 Jahre alte Schweinsteiger auf einem Ergometer im Fitnesszelt. Dort regenerierten auch die Stammkräfte.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Fußball
Bayern gewinnen Telekom Cup
Knapp eine Woche vor Bundesliga-Wiederbeginn bei Aufsteiger Freiburg sind die Bayern schon gut in Form. Das Ancelotti-Team gewinnt den Telekom Cup. Borussia …
Bayern gewinnen Telekom Cup
Fußball
Hier suchen Taucher nach dem vermissten HSV-Manager
Hamburg - Fünf Tage nach dem mysteriösen Verschwinden des Merchandising-Chefs Timo Kraus vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV suchen Taucher an einer Pontonbrücke …
Hier suchen Taucher nach dem vermissten HSV-Manager
Fußball
FIFA-Gala „The Best 2016“ in Zürich - die Bilder des Abends
Zürich - Am Montag wurden in Zürich die besten Fußballer und Trainer des Jahres 2016 ausgezeichnet. Die besten Bilder des Abends finden Sie hier zum Durchklicken.
FIFA-Gala „The Best 2016“ in Zürich - die Bilder des Abends
Fußball
Schweinsteiger und Rooney begeistern die United-Fans
Der eine galt schon als ausgemustert, der andere war zuletzt Edelreservist. Beim klaren Sieg von Manchester United im FA Cup gegen den FC Reading sind Bastian …
Schweinsteiger und Rooney begeistern die United-Fans

Kommentare