Es gibt zwei klare Favoriten

Wissenschaftler: Dieses Team wird Europameister 2016

  • schließen

München - In Frankreich kämpfen zur Zeit Europas beste Nationalmannschaften um den EM-Titel. Österreichische Wissenschaftler sagen mit wissenschaftlichen Methoden den Turnierverlauf voraus.

"Diesmal gibt es zwei ganz klare Favoriten", erklärt Achim Zeileis vom Institut für Statistik der Universität Innsbruck. "Das ist einmal Frankreich mit einer Gewinnwahrscheinlichkeit von 21,5 Prozent. Und Deutschland mit einer Gewinnwahrscheinlichkeit von etwas über 20 Prozent."

Das würde bedeuten, dass Frankreich und Deutschland im Halbfinale aufeinander treffen würden. Der Sieger dieses Duells würde dann im Endspiel laut Berechnung auf Spanien treffen - und gegen den Titelverteidiger Europameister werden.

Schon vor der WM 2010 und der EM 2012 führte das Team der Universität eine solche Wahrscheinlichkeitsberechnung und Titel-Vorhersage durch - und lag damit goldrichtig. Denn beide Mal hieß der Sieger der Berechnung Spanien.

Sein Hund heißt Rudi! Diese Spieler könnten bei der EM voll durchstarten

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgesehene Videos

Video
Fußball
Fünf witzige Anzeichen, dass Sie beim Amateurfußball sind
Qualmen, Scherzen, Grölen: Wir zeigen die fünf witzigsten Anzeichen dafür, dass Sie sich in einer Kabine eines Amateurklubs sind.
Fünf witzige Anzeichen, dass Sie beim Amateurfußball sind
Video
Fußball
Sieben Rote Karten: Hier prügeln sich Amateurfußballer aus Rosenheim
Spielabbruch in einer bayerischen A-Klasse: Wegen einer Massenschlägerei musste die Partie zwischen dem SV Prutting und Türk Spor Rosenheim abgebrochen werden.
Sieben Rote Karten: Hier prügeln sich Amateurfußballer aus Rosenheim
Video
Fußball
Protz-Ronaldo zeigt seinen Monster-Schlitten für 2,4 Millionen Euro
Der Luxus-Renner leistet wahnwitzige 1500 PS und kostet rund 2,86 Millionen Euro. Nur 500 Exemplare sollen gefertigt werden. Unfassbare 1500 PS leistet sein …
Protz-Ronaldo zeigt seinen Monster-Schlitten für 2,4 Millionen Euro
Video
Fußball
Sorgen um Timo Werner: "Da kam viel zusammen"
RB Leipzig sorgt sich um Topstürmer Timo Werner. Der Nationalspieler war beim 0:2 bei Besiktas Istanbul auf eigenen Wunsch ausgewechselt worden
Sorgen um Timo Werner: "Da kam viel zusammen"

Kommentare