Flitzer EM
1 von 15
Beim EM-Finale stürmte in der 54. Minute ein Flitzer auf den Rasen. Die UEFA hat sich allerdings einmal mehr entschieden, die Bilder nicht fürs Fernsehen freizugeben. Hier sehen Sie, was Sie verpasst haben.
Flitzer EM
2 von 15
Beim EM-Finale stürmte in der 54. Minute ein Flitzer auf den Rasen. Die UEFA hat sich allerdings einmal mehr entschieden, die Bilder nicht fürs Fernsehen freizugeben. Hier sehen Sie, was Sie verpasst haben.
Flitzer EM
3 von 15
Beim EM-Finale stürmte in der 54. Minute ein Flitzer auf den Rasen. Die UEFA hat sich allerdings einmal mehr entschieden, die Bilder nicht fürs Fernsehen freizugeben. Hier sehen Sie, was Sie verpasst haben.
Flitzer EM
4 von 15
Beim EM-Finale stürmte in der 54. Minute ein Flitzer auf den Rasen. Die UEFA hat sich allerdings einmal mehr entschieden, die Bilder nicht fürs Fernsehen freizugeben. Hier sehen Sie, was Sie verpasst haben.
Flitzer EM
5 von 15
Beim EM-Finale stürmte in der 54. Minute ein Flitzer auf den Rasen. Die UEFA hat sich allerdings einmal mehr entschieden, die Bilder nicht fürs Fernsehen freizugeben. Hier sehen Sie, was Sie verpasst haben.
Flitzer EM
6 von 15
Beim EM-Finale stürmte in der 54. Minute ein Flitzer auf den Rasen. Die UEFA hat sich allerdings einmal mehr entschieden, die Bilder nicht fürs Fernsehen freizugeben. Hier sehen Sie, was Sie verpasst haben.
Flitzer EM
7 von 15
Beim EM-Finale stürmte in der 54. Minute ein Flitzer auf den Rasen. Die UEFA hat sich allerdings einmal mehr entschieden, die Bilder nicht fürs Fernsehen freizugeben. Hier sehen Sie, was Sie verpasst haben.
Flitzer EM
8 von 15
Beim EM-Finale stürmte in der 54. Minute ein Flitzer auf den Rasen. Die UEFA hat sich allerdings einmal mehr entschieden, die Bilder nicht fürs Fernsehen freizugeben. Hier sehen Sie, was Sie verpasst haben.

Mann stürmt auf den Rasen

Flitzer beim EM-Finale: Was Sie im TV nicht sahen

Paris - Die UEFA zeigt, was sie will - und nicht das, was die Sender wollen. Die Verstimmung über fehlende TV-Bilder bei außergewöhnlichen Ereignissen wie Flitzern oder Schlägereien im Stadion ist groß. So auch beim Finale.

ARD und ZDF protestierten beim Verband, der die Bilder zur Verfügung stellt. Die Sender schienen zunächst Erfolg mit ihrer Beschwerde zu haben, doch beim Finale musste ARD-Kommentator Gerd Gottlob erneut wie ein Hörfunk-Reporter über einen Flitzer berichten. Den von Gottlob beschriebenen „Flic-Flac“ hätten bestimmt mehr Menschen gerne gesehen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder
Der Triumph im Finale der Fußball-WM 2018 hat die Fans in Frankreich in einen kollektiven Jubelsturm ausbrechen lassen. Die Bilder aus der Hauptstadt Paris.
Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder
Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale
Frankreich ist Nachfolger von Deutschland als Fußball-Weltmeister. Im Finale von Moskau bezwingt die Équipe Tricolore Kroatien mit 4:2. Eigentor-Premiere, umstrittener …
Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale
Frankreich zum zweiten Mal Fußball-Weltmeister - die Bilder vom Finale gegen Kroatien
Frankreich setzt sich im Finale der Fußball-WM 2018 gegen Kroatien durch und ist zum zweiten Mal nach 1998 Weltmeister - die Bilder des Endspiels in Moskau.
Frankreich zum zweiten Mal Fußball-Weltmeister - die Bilder vom Finale gegen Kroatien
Politisch motivierte Unterbrechung des WM-Finals - Bilder der Flitzer-Aktion
In der 52. Minute des WM-Finales zwischen Frankreich und Kroatien stürmten vier Flitzer das Spielfeld. Die Partie musste beim Stande von 2:1 für die Franzosen kurz …
Politisch motivierte Unterbrechung des WM-Finals - Bilder der Flitzer-Aktion

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.