+
Jeder hat das Recht auf ein privates Fußballfest - aber nur bis 22 Uhr.

Die Rechte der Sport-Muffel

EM-Lärm! Kann ich Nachbarn die Fußballparty verbieten?

München - Ein älteres Ehepaar fühlt sich von einem Nachbarn gestört, der während der EM 2016 lautstarke Fußballpartys feiert. Kann der Vermieter den EM-Lärm verbieten? Das sagt der Mieterverein München dazu.

"Wir sind mittlerweile sehr betagt. Mein Mann ist 92 Jahre alt, und ich werde bald 78. Wir haben in unserem Mietshaus einen Nachbarn, das ist ein junger Mann, der sehr fußballbegeistert ist. Immer wenn das Fernsehen Spiele überträgt, feiert er mit seinen Freunden auf dem Balkon und lässt innen den Fernseher laut laufen. Mein Mann regt sich dann sehr auf. Können wir den Vermieter auffordern, unserem Nachbarn die Fußballpartys zu verbieten?"

Erna und Josef G., München

„Nein, denn jeder hat das Recht, private Fußballfeste zu veranstalten“, sagt Mietrechtsexpertin Anja Franz vom Mieterverein München. Die Nachbarn müssen das dulden – allerdings nur bis 22 Uhr. „Ab 22 Uhr muss Ruhe sein, der Fernseher darf also nur noch bei Zimmerlautstärke laufen, und auch die Jubelschreie dürfen über Zimmerlautstärke nicht hinausgehen“, sagt Franz.

Auch Tröten etc. sind dann tabu. Die Juristin erinnert ans sogenannte Allgemeine Nachbarschaftliche Rücksichtnahmegebot: „Die Nachbarn müssen gegenseitig aufeinander achten und sich, soweit zumutbar, auch tolerieren – die Fans die Fußballhasser und umgekehrt“, sagt Franz. Tolerieren muss der Nachbar auch die Fußballdeko auf dem Nachbarbalkon. „Fahnen und Wimpel sind erlaubt, soweit sie die Bausubstanz nicht gefährden und von ihnen keine Gefahr ausgeht – sie also zum Beispiel nicht durch einen Windstoß weggerissen werden können. Fahnen dürfen den Nachbarn auch nicht beeinträchtigen, indem sie ihm zum Beispiel die Sicht aus dem Fenster beeinträchtigen“, sagt Anja Franz. Immerhin müssen sich Fußballmuffel ja auch nicht allzu lange ärgern: „Die EM dauert ja nur vier Wochen“, sagt Franz.

tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rooney beendet Karriere in Englands Nationalteam
Englands Rekordtorschütze Wayne Rooney beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft. Der Stürmer des FC Everton will sich in Zukunft auf seinen Club konzentrieren. …
Rooney beendet Karriere in Englands Nationalteam
Dardai wünscht sich ungarischen Gegner in Europa League
Berlin (dpa) - Trainer Pal Dardai wünscht sich einen Gegner aus seiner ungarischen Heimat für Fußball-Bundesligist Hertha BSC in der Vorrunde der Europa League.
Dardai wünscht sich ungarischen Gegner in Europa League
Schiedsrichter Gräfe für Zweitligaspiel angesetzt
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz seiner heftigen Kritik am DFB-Schiedsrichterwesen bleibt Bundesliga-Referee Manuel Gräfe im Einsatz.
Schiedsrichter Gräfe für Zweitligaspiel angesetzt
Live-Ticker: Klopp hofft gegen Hoffenheim auf den „Faktor Anfield“
Es ist das wohl größte Spiel in der Geschichte der TSG 1899 Hoffenheim. Die Kraichgauer treten im Rückspiel der CL-Playoffs beim FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp …
Live-Ticker: Klopp hofft gegen Hoffenheim auf den „Faktor Anfield“

Kommentare