+
Toni Kroos bei der Pressekonferenz.

Vor WM-Start gegen Mexiko

Kurioser Tipp von Kroos an Einlaufkinder: Geht nicht zu Joshua Kimmich!

Es ist der Traum vieler Kinder: Vor dem Spiel mit einem ihrer Idole ins Stadion einlaufen zu dürfen. Vor dem Spiel gegen Mexiko durften Kinder den DFB-Kickern dazu Fragen stellen - und Toni Kroos gab eine kuriose Antwort.

Watutinki - Einen Insider-Tipp gab Weltmeister Toni Kroos den schon jetzt nervösen Kindern mit auf den Weg, welche die deutschen Fußball-Nationalspieler gegen Mexiko als Einlaufeskorte auf das Spielfeld begleiten dürfen. 

„Ihr braucht alle nicht aufgeregt zu sein. Vielleicht habt ihr ja Glück und einen Spieler, der sich ein bisschen mit euch unterhält. Geht vielleicht nicht zum Josh, der ist zu konzentriert“, sagte Kroos mit Blick auf den Teamkollegen Joshua Kimmich.

Auf die Frage eines Einlaufkindes, ob sie den Stars eine Hilfe seien oder diese unter Druck setzen würden, schmunzelten Jérôme Boateng und Kroos auf dem Podium im DFB-Medienzentrum. „Es hilft uns, dann sind wir auch nicht so aufgeregt, wenn wir noch jemand an der Hand haben“, antwortete Boateng - und bekam vom Sitznachbarn Kroos prompt noch einen Ratschlag: „Dann nimmt Jérôme am besten zwei.“

Alle Infos rund um den Eröffnungstag der WM 2018 finden Sie in unserem Ticker vom Donnerstag.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

BVB startet in Fürth ohne Witsel - Favre bringt drei Neue
Fürth (dpa) - Borussia Dortmunds Neuzugang Axel Witsel sitzt beim DFB-Pokalspiel am Abend beim Fußball-Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth zunächst auf der Ersatzbank.
BVB startet in Fürth ohne Witsel - Favre bringt drei Neue
Hoeneß über Löw: Schluss mit „Dahindämmern“
Uli Hoeneß macht Druck - Joachim Löw wird ab heute die Erkenntnisse des deutschen WM-Debakels erläutern
Hoeneß über Löw: Schluss mit „Dahindämmern“
Zweijahres-Leihe mit Kaufoption: Frankfurt verpflichtet Kostic
Eintracht Frankfurt hat auf die sportlichen Pleiten im Supercup und der 1. Runde des DFB-Pokals reagiert und kurz vor dem Bundesliga-Auftakt Filip Kostic vom …
Zweijahres-Leihe mit Kaufoption: Frankfurt verpflichtet Kostic
Zweitligist streicht Umkleidekabine pink - aus diesem verrückten Grund
Der englische Fußball-Zweitligist Norwich City hat die Umkleidekabine für die Gastmannschaft in knalligem Pink gestrichen. Damit wolle man die Gegner besänftigen. 
Zweitligist streicht Umkleidekabine pink - aus diesem verrückten Grund

Kommentare