Polizei-PK im Video: Bande will Geldautomat sprengen - „Wir reden von Profis“

Polizei-PK im Video: Bande will Geldautomat sprengen - „Wir reden von Profis“
+
Philipp Lahm wird den WM-Pokal am Sonntag ins Stadion tragen. 

Große Ehre 

Ehemaliger DFB-Star trägt beim WM-Finale den Pokal ins Stadion

Ein Deutscher hält den WM-Pokal! Zumindest kurz, denn die Aufgabe, das Schmuckstück zum WM-Finale ins Stadion zu tragen, erhält Philipp Lahm. 

Moskau - Philipp Lahm, Kapitän der deutschen Weltmeistermannschaft von 2014, wird die große Ehre zuteil, vor dem Finale am Sonntag den WM-Pokal ins Moskauer Luschniki-Stadion zu tragen. 

Nach alter FIFA-Tradition ist hierfür der Kapitän des amtierenden Weltmeisters zuständig. Das Prozedere hierfür ist dabei streng vorgeschrieben: Am Finaltag wird der WM-Pokal aus dem Safe geholt und blitzeblank geputzt im Final-Stadion ausgestellt. Am Ende des Spiels wird das Objekt der Begierde von glücklichen Gewinnern in den Himmel gereckt und geknutscht, während die unglücklichen Verlierer ihm traurig hinterherschauen. 

Lesen Sie auch: Die Infos zur Abschlussfeier der WM 2018

Doch auch für den Gewinner ist die Liaison mit dem Pokal aus Massivgold nur von kurzer Dauer. Schon bald muss er nämlich zurück in seinen Safe in Zürich, während der Verband des Weltmeisters eine Kopie erhält. Das Original hingegen wartet abgeschottet von Gott und der Welt auf seinen großen Auftritt in Katar. 

Auch spannend: Torschützenliste: Wer wird bei der WM 2018 Torschützenkönig? 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Löw-Kritiker zum DFB? Ex-Nationaltrainer gibt überraschenden Rat 
Ex-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann rät dem DFB, in der Jugendarbeit auf ehemalige Nationalspieler zurückzugreifen und hat dabei auch gleich einen Namen parat. Joachim …
Löw-Kritiker zum DFB? Ex-Nationaltrainer gibt überraschenden Rat 
Keine Länderspiel-Therapie für die Bayern-Spieler
Das hatte sich Niko Kovac ganz anders vorgestellt. Seine vielen Auswahlspieler sollten bei den Nationalteams "Erfolgserlebnisse" sammeln. Pech gehabt: Bei Müller oder …
Keine Länderspiel-Therapie für die Bayern-Spieler
Löw beginnt endlich mit dem Umbruch - und bringt die jungen Wilden 2.0
Wieder eine Niederlage der deutschen Nationalmannschaft! Und doch hatte jeder nach dem Frankreich-Spiel das Gefühl: Es tut sich endlich was beim DFB. Ist der Umbruch …
Löw beginnt endlich mit dem Umbruch - und bringt die jungen Wilden 2.0
Sommermärchen 2006: WM-Macher müssen nach wie vor Strafen durch Justiz fürchten
Die WM-Macher um Wolfgang Niersbach, Theo Zwanziger, Horst R. Schmidt und Franz Beckenbauer müssen trotz des juristischen Teilerfolgs weiter Strafen fürchten.
Sommermärchen 2006: WM-Macher müssen nach wie vor Strafen durch Justiz fürchten

Kommentare