+
Gerard Piqué tritt zurück.

Entschluss „vor langer Zeit“ gefasst

Piqué tritt aus Spaniens Nationalteam zurück

Gerard Piqué (31) hat seinen Rücktritt aus der spanischen Fußball-Nationalmannschaft verkündet.

Auf einer Pressekonferenz am Samstag teilte der Innenverteidiger vom FC Barcelona mit: "Ich habe mit Luis Enrique gesprochen und ihm gesagt, dass meine Entscheidung gefallen ist." Den Entschluss habe er bereits "vor langer Zeit" gefasst.

Bei der WM in Russland war Piqué mit den Spaniern vor sechs Wochen bereits im Achtelfinale am Gastgeber gescheitert (3:4 i.E.). Mit der Furia Roja gewann er 2010 den WM-Titel sowie 2008 und 2012 die Europameisterschaft. "Es war eine schöne Zeit mit vielen Erfolgen", sagte Piqué im Rückblick auf 102 Länderspiele. Sein Debüt hatte er im Februar 2009 gegeben.

sid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Bayern München ohne Robben nach Amsterdam
München (dpa) - Ohne Arjen Robben ist der FC Bayern München zu seinem Gruppenfinale in der Champions League bei Ajax Amsterdam aufgebrochen. Der 34 Jahre alte …
FC Bayern München ohne Robben nach Amsterdam
Irrer Geheimplan rund um Video-Beweis: Welche Rolle Ex-Profis dabei spielen
Der Video-Beweis sorgt in Deutschland für viel Diskussionsstoff. Nun könnte ihm eine Revolution bevor stehen - und dabei spielen Ex-Profis eine Rolle.
Irrer Geheimplan rund um Video-Beweis: Welche Rolle Ex-Profis dabei spielen
Fan sieht sich Hertha gegen Eintracht an - kurz darauf ist er tot
Trauriger Vorfall: Nach dem Spiel des Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt in Berlin brach ein 37-Jähriger vor dem Stadion zusammen - und starb. 
Fan sieht sich Hertha gegen Eintracht an - kurz darauf ist er tot
"Bild": Ex-Profis sollen Referees beim Videobeweis helfen
Berlin (dpa) - Nach den erneuten Diskussionen um den Videobeweis in der Bundesliga sollen nach "Bild"-Informationen ehemalige Profis die Schiedsrichter künftig …
"Bild": Ex-Profis sollen Referees beim Videobeweis helfen

Kommentare