Der FC Bayern München hat sein Trainingslager wieder in Doha aufgeschlagen. Foto: Sven Hoppe
1 von 7
Der FC Bayern München hat sein Trainingslager wieder in Doha aufgeschlagen. Foto: Sven Hoppe
Bastian Schweinsteiger in Aktion. Foto: Sven Hoppe
2 von 7
Bastian Schweinsteiger in Aktion. Foto: Sven Hoppe
Bayern-Coach Pep Guardiola fordert seine Spieler in den Trainingseinheiten. Foto: Sven Hoppe
3 von 7
Bayern-Coach Pep Guardiola fordert seine Spieler in den Trainingseinheiten. Foto: Sven Hoppe
Sebastian Rode (l) und Thomas Müller bei einer Trainingsübung. Foto: Sven Hoppe
4 von 7
Sebastian Rode (l) und Thomas Müller bei einer Trainingsübung. Foto: Sven Hoppe
Franck Ribéry hört seinem Trainer Pep Guardiola zu. Foto: Sven Hoppe
5 von 7
Franck Ribéry hört seinem Trainer Pep Guardiola zu. Foto: Sven Hoppe
Die Bayern-Spieler werden im Trainingslager in Doha genau beobachtet. Foto: Sven Hoppe
6 von 7
Die Bayern-Spieler werden im Trainingslager in Doha genau beobachtet. Foto: Sven Hoppe
Bayerns Rafinha und Dante im Gespräch mit dem Schalker Felipe Santana. Foto: Sven Hoppe
7 von 7
Bayerns Rafinha und Dante im Gespräch mit dem Schalker Felipe Santana. Foto: Sven Hoppe

Götze und Bernat vor Rückkehr ins Bayern-Training

Doha (dpa) - Pep Guardiola erwartet die erkrankten Mario Götze und Juan Bernat am Sonntag zu ihrer ersten Einheit im Trainingslager des FC Bayern München in Doha. Bernat musste bislang in Katar wegen einer Erkältung passen, Götze wegen eines Magen-Darm-Infekts.

Auch für Medhi Benatia, der wegen Rückenbeschwerden die Einheit vorzeitig beenden musste, prognostizierte der spanische Coach eine Rückkehr ins allgemeine Übungsprogramm. Derweil setzten Javi Martínez und David Alaba ihr Aufbautraining fort. Claudio Pizarro absolvierte wegen leichter muskulärer Probleme Einzeltraining.

Zum fünften Mal nacheinander gastieren die Münchner im Trainingslager in Doha. Guardiola will hier die Grundlagen für eine erfolgreiche Rückrunde mit der deutschen Meisterschaft als Hauptziel legen. "Für mich ist die Bundesliga der wichtigste Titel", sagte Guardiola. "Mein Ziel ist es, jeden Tag besser zu spielen, weil man dann für die wichtigen Spiele ein besseres Vertrauen hat."

Den Rückrunden-Knallstart mit dem Auswärtsspiel beim elf Punkte distanzierten Tabellenzweiten VfL Wolfsburg und gegen den FC Schalke bewertet Guardiola als positiv. "Das ist sehr gut für uns. Wenn wir in der Lage sind, die ersten fünf, sechs Spiele gut zu spielen, haben wir einen überragenden Schritt für die Verteidigung unseres Bundesliga-Titels gemacht", betonte Guardiola.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors
Schon lange hat es in der Europa League nicht mehr ein so spektakuläres Endspiel wie Ajax Amsterdam gegen Manchester United gegeben. Doch über Fußball redet am Tag vor …
Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors
BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern
Dortmund (dpa) - Die U19 von Borussia Dortmund hat als erste deutsche Mannschaft ihren Meistertitel in der A-Junioren-Bundesliga verteidigt.
BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern
Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team
Hannover (dpa) - Hannover 96 ist wieder da. Nach nur einem Jahr sind die Roten wieder erstklassig. Damit das so bleibt, soll investiert werden. Das Gesicht des Teams …
Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team
VfB feiert ausgelassen - Macht Terodde den Abflug?
Stuttgart - Fast 100 000 Anhänger feierten Zweitligameister VfB Stuttgart und seine Aufstiegshelden. Für kleinere Misstöne sorgt der Fall von Simon Terodde.
VfB feiert ausgelassen - Macht Terodde den Abflug?

Kommentare