+
Erfreut: VfB-Vorstandsboss Thomas Hitzlsperger. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

VfB-Vorstandsvorsitzender

Hitzlsperger sieht besseren Umgang mit Homosexualität

Stuttgart (dpa) - Fast sechs Jahre nach seinem Coming-out hält Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger den Umgang mit Homosexualität im Profifußball mittlerweile für besser.

"Homosexualität ist zwar immer noch nicht enttabuisiert, aber dennoch stelle ich Verbesserungen fest", sagte der Vorstandschef des Zweitligisten VfB Stuttgart im Interview des Magazins der Deutschen Fußball Liga (DFL). "Es war und ist möglich, im Profifußball einen Platz zu haben, auch wenn man nicht zum Mainstream zählt. Das hat mir auch auf meinem weiteren Berufsweg Selbstvertrauen gegeben."

Der 37-Jährige hatte sich Anfang 2014 geoutet. Hitzlsperger ist seit Mitte Oktober Vorstandsvorsitzender des VfB.

Kader des VfB Stuttgart

Spielplan des VfB Stuttgart in der 2. Bundesliga

Zu- und Abgänge des VfB Stuttgart

Das DFL-Magazin als PDF

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wirbel um deutschen Zweitligisten: Klublogo auf Anti-Terror-Liste gesetzt - Behörde reagiert
Wirbel um den Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli. Weil das Klublogo als linksextremes Symbol eingestuft wird, finden sich die Hamburger auf der britischen …
Wirbel um deutschen Zweitligisten: Klublogo auf Anti-Terror-Liste gesetzt - Behörde reagiert
Jürgen Klinsmann und seine Trainer-Lizenz: Sitzt er gegen Bayern auf der Bank? DFB und DFL haben entschieden
Jürgen Klinsmanns Trainer-Lizenz war vor dem Spiel seiner Hertha gegen den FC Bayern abgelaufen. Jetzt schaffen DFB und DFL Klarheit in der Diskussion.
Jürgen Klinsmann und seine Trainer-Lizenz: Sitzt er gegen Bayern auf der Bank? DFB und DFL haben entschieden
Werner und Sabitzer treffen: Leipzig dreht Spiel gegen Union
So schwer hatte sich Leipzig den Start in die Rückrunde wohl nicht vorgestellt. Gegen Union gab es früh einen Dämpfer, ehe mal wieder Timo Werner traf und die Sachsen …
Werner und Sabitzer treffen: Leipzig dreht Spiel gegen Union
Immobile trifft noch besser als Werner und Lewandowski
Rom (dpa) - Der frühere Dortmunder Bundesligaprofi Ciro Immobile stellt aktuell sogar die Bundesliga-Torjäger Timo Werner und Robert Lewandowski in den Schatten.
Immobile trifft noch besser als Werner und Lewandowski

Kommentare