+
Hier im Dress des DFB unterwegs: Der neue HSV-Keeper Julian Pollersbeck

Neuer Keeper in der Rückrunde

HSV wechselt Torhüter: Pollersbeck verdrängt Mathenia

Julian Pollersbeck ist die neue Nummer eins im Tor des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV und löst Christian Mathenia ab. Das gab Trainer Markus Gisdol am Freitag bekannt.

Hamburg - Seinen ersten Bundesliga-Einsatz hat der 1,95 Meter große Pollersbeck am Samstag (15.30 Uhr) zum Rückrunden-Auftakt gegen den FC Augsburg. In der Hinrunde hatte der 25-jährige Mathenia alle 17 Spiele bestritten, zeigte aber einige Patzer. Nun erhält U21-Europameister Pollersbeck eine Bewährungschance beim Tabellenvorletzten.

Der 23-Jährige war im Sommer für rund 3,5 Millionen Euro vom 1. FC Kaiserslautern zum HSV gewechselt. Vor Saisonbeginn erhielt Mathenia den Vorzug, weil Pollersbeck in den Testspielen nicht überzeugen konnte. Zudem war ihm unter anderen mangelnde Fitness vorgeworfen worden. Der HSV hat in der Hinrunde 25 Gegentore kassiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nations League im Ticker: Spektakel in Sevilla - England holt furiosen Sieg gegen Spanien
Zum Rückspiel in der Nations League war England in Spanien zu Gast und lieferte ein echtes Spektakel ab. Den Spielverlauf können Sie in unserem Live-Ticker nochmals …
Nations League im Ticker: Spektakel in Sevilla - England holt furiosen Sieg gegen Spanien
England schockt Spanien und wahrt Chance auf Gruppensieg
Dank einer glänzenden ersten Halbzeit in Sevilla hat England den ersten Sieg in der Nations League gelandet und die Chance auf den Gruppensieg gewahrt. Der Dortmunder …
England schockt Spanien und wahrt Chance auf Gruppensieg
Kimmich schlägt Alarm und kontert Hummels: „Immer Pech ist kein Zufall“
Mats Hummels hatte direkt nach dem Spiel noch versucht, die historische Pleite gegen die Niederlande herunterzuspielen. Bayern-Kollege Joshua Kimmich schlägt jetzt ganz …
Kimmich schlägt Alarm und kontert Hummels: „Immer Pech ist kein Zufall“
BVB: Toprak und Rode melden sich zurück
Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund kann wieder mit Ömer Toprak und Sebastian Rode planen. Beide Profis kamen nach langer Zwangspause beim 4:0 (2:0)-Sieg ihrer Mannschaft …
BVB: Toprak und Rode melden sich zurück

Kommentare