1 von 6
Der Moment, in dem das Schicksal seinen Lauf nahm: Mit schmerzverzerrtem Gesicht krümmt sich Kim Kulig am 9. Juli 2011 auf dem Rasen des Wolfsburger WM-Stadions.
2 von 6
Die Diagnose: Kreuzbandriss. Doch die damals 21-Jährige lässt sich davon nicht unterkriegen, kämpft um ihr Comeback.
3 von 6
Nach mehreren Knie-Operationen und einigen missglückten Rückkehr-Versuchen ist nach nunmehr vier Jahren allerdings kaum noch mit einem Comeback der Mittelfeldspielerin auf den Platz zu rechnen.
4 von 6
"Fußball ist nicht mehr alles", sagt die mittlerweile 25-Jährige, die in Kanada als ZDF-Expertin vor der Kamera steht.
5 von 6
„Ich möchte später mit meinen Kindern über den Spielplatz rennen und nicht humpeln“, beurteilt Kulig ihre gesundheitliche Situation realistisch.
6 von 6
Beim amtierenden CL-Sieger FFC Frankfurt steht Kulig dennoch weiterhin unter Vertrag.

FIFA Frauen-WM 2015

Kim Kulig: Die "Badstuberin" des Frauen-Fußball

Seit mittlerweile vier Jahren kämpft das einst größte Talent des Frauen-Fußballs um ihr Comeback: Die Leidensgeschichte von Kim Kulig ist kaum vergleichbar ...

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig
Im Hinspiel der Relegation zwischen dem VfL Wolfsburg und Eintracht Braunschweig sorgt Mario Gomez für das entscheidende Tor. Hier finden Sie die besten Bilder der …
Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig
Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg
Manchester United widmet seinen Sieg in der Europa League den Opfern des Terroranschlags. Ein Spieler findet sehr bewegende Worte, ein anderer ist die Symbolfigur dieses …
Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg
Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors
Schon lange hat es in der Europa League nicht mehr ein so spektakuläres Endspiel wie Ajax Amsterdam gegen Manchester United gegeben. Doch über Fußball redet am Tag vor …
Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors
BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern
Dortmund (dpa) - Die U19 von Borussia Dortmund hat als erste deutsche Mannschaft ihren Meistertitel in der A-Junioren-Bundesliga verteidigt.
BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Kommentare