+
Jürgen Klinsmann, Jogi Löw und Laura Wontorra.

TV-Kritik

Laura Wontorra mit ekligstem Moment des Abends - Metzelder-Frage total deplaziert

  • schließen

RTL überträgt die deutsche Nationalmannschaft mit ordentlich Trallala und einer unangemessenen Frage seiner Moderatorin zu Metzelder . Unsere TV-Kritik.

Wenn nicht Länderspiel-Pause wäre – dann würde heute Bayern gegen Leipzig spielen. Aber leider sind nur Länderspiele, und die werden auch noch vom RTL übertragen. Oder genauer gesagt, vom Fernseh-Fanclub des DFB, der auch alles dafür getan hat, um sein teuer eingekauftes Hochglanz-Produkt Nationalelf möglichst strahlend zu präsentieren. Mit Journalismus hat das nichts mehr zu tun, mussten wir im tz-Fernsehstüberl feststellen.

Laura Wontorra mit ekligsten Moment des Abends

Die Moderatorin: Laura Wontorra jubelte besinnungslos durch, was dann wie folgt klang. „Hallo Gänsehaut“, „Mega-Stimmung“ und „Die Spieler sind alle aufgeregt und freuen sich auf das Spiel“. An sich ist Wonti jr. ja eine tüchtige Moderatorin. Aber scheinbar hat ihr die RTL-Redaktion dubiose Glückspillchen in den Tee gekippt.

Im ekligsten Moment des Abends verwandelte sich Laura Wontorra in Promi-Schickse Frauke Ludowig, und erkundigte sich bei Jürgen Klinsmann sensationslüstern, was er zum Fall Metzelder sagt, weil der ja „mal sein Spieler war“. Wir gehen zugunsten von Laura Wontorra davon aus, dass die deplatzierte Frage nicht ihre Idee war, sondern dass sich ihr Sender dafür schämen muss.

Klinsi der Ja-Sager

Der Experte: Gegen Klinsi ist Lothar Matthäus ein tiefgründiger Fußball-Philosoph, ein Rasen-Schopenhauer. Der Sommermärchen-Einpeitscher feierte die Elf vom Jogi vor dem Spiel: „Da isch so viel Motivation und Energie zu spüren.“ Beim Plausch mit dem Jogi war zu spüren, dass der Jürgen alles ausnahmslos subber findet, was der Jogi macht. Luschtigschter Klinsi-Satz: „Irgendwer muss immer in den bitteren Apfel beißen.“ Aber egal, bitter macht lustig.

Video: Laura Wontorra und mehr - die schönsten TV-Moderatorinnen

Marco Hagemann mit ein bisschen zu viel Trallala

Der Kommentator: Marco Hagemann kommentiert bei sämtlichen Sendern Fußball, außer bei Radio Freie Oberpfalz – und macht das meist ordentlich. Beim RTL streut er immer ein bisschen zu viel Trallala ein, wie  mit „Oranje Tiki Taka“ und „Jetzt geht sie ab, die Luzie“. Co-Kommentator Steffen Freund spielte scheinbar selber mit, jedenfalls klang sein penetrantes „Wir“ danach.

An den beiden lag’s aber nicht, dass als Fazit ein Satz von Joachim Löw über seine Verletzungspause hängen blieb: „Am Fernseher war’s schlimmer als live am Spielfeldrand.“ So geht es uns Zuschauern immer, wenn wir in den bitteren Apfel beißen müssen, weil RTL Fußball überträgt.

Wer das Spiel verpasst hat, kann alles Wichtige im Live-Ticker zum Spiel nachlesen. Nach dem Spiel zeigte sich Niklas Süle sichtlich enttäuscht im Interview. Darüber hinaus sorgten die deutschen Fans vor der Partie mit ihrer Choreografie für Empörung. Vor dem Duell zwischen Frankreich und Albanien kam es zu einem Hymnen-Eklat - doch das war erst der Anfang der Peinlichkeit. Nach der DFB-Pleite sendete Mats Hummels einen Tweet - ein Wink an Joachim Löw? Wie ist es um seine Zukunft bestellt?

Was denken Sie? Stimmen Sie ab!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Party-Pause: Eintracht sucht neue Europa-Identität
Wild, offensiv und attraktiv: Der Auftakt gegen Arsenal war ein Europapokal-Spiel, wie man es von Eintracht Frankfurt gewohnt ist - nur mit ganz anderem Ausgang. Die …
Party-Pause: Eintracht sucht neue Europa-Identität
Wolfsburg rettet Bundesliga-Bilanz: "Keine einfachen Spiele"
In Frankfurt kamen 47 000 Zuschauer, in Mönchengladbach knapp 35 000, in Wolfsburg nur 10 000. Trotzdem war der VfL am Donnerstagabend der einzige deutsche Club, der …
Wolfsburg rettet Bundesliga-Bilanz: "Keine einfachen Spiele"
Trainer-Beben bei Real Madrid: Steht Zinedine Zidane vor dem Aus? Ex-Bayern-Star soll neuer Coach werden
Bei Real Madrid herrscht Frust nach der bitteren Niederlage in Paris. Trainer Zinedine Zidane soll nach dem schwachen Auftritt sogar vor dem Aus stehen - und ein …
Trainer-Beben bei Real Madrid: Steht Zinedine Zidane vor dem Aus? Ex-Bayern-Star soll neuer Coach werden
Mega-Transfer: Ex-Bayern-Star angelt sich Bundesliga-Torschützenkönig
Der Verein begrüßt ihn schon als „Fußballgott“: Für sein Team hat ein Ex-Bayern-Star einen Bundesliga-Torschützenkönig ins Ausland gelockt. 
Mega-Transfer: Ex-Bayern-Star angelt sich Bundesliga-Torschützenkönig

Kommentare