+
Ein Bild mit Seltenheitswert: Der Ex-Schalke-Profi Max Meyer (am Ball) im Einsatz für Crystal Palace

Einst mal "Weltklasse"

Frust immer größer: Situation für Ex-Schalker Max Meyer verschärft sich weiter

  • schließen

Die Situation von Max Meyer bei Crystal Palace verschärft sich weiter. Der ehemalige Schalke-Profi stand schon wieder nicht im Kader.

London - Max Meyer und Crystal Palace, das passt einfach nicht. In der ersten Saison spielte der ehemalige Profi des FC Schalke 04 wenigstens noch regelmäßig bei seinem neuen Klub in der Premier League. Tore oder Vorlagen gelangen dem gebürtigen Oberhausener aber da schon kaum.

In seiner zweiten Saison jetzt, wird der Frust von Max Meyer bei Crystal Palace vermutlich immer größer, wie RUHR24.de* berichtet. Denn Trainer Roy Hodgson (72) hat zum wiederholten Male nicht auf den 24-Jährigen gesetzt. Stattdessen stand der Ex-Schalke-Profi schon wieder nicht im Kader der "Eagles".

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsentzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

U21-Coach Kuntz verlängert beim DFB - "Tolles Zeichen"
Die deutsche U21 führte er zweimal bis ins EM-Finale, zahlreiche Spieler schafften unter ihm den Sprung ins Nationalteam. Nun hat Stefan Kuntz seinen Vertrag als …
U21-Coach Kuntz verlängert beim DFB - "Tolles Zeichen"
Leipzig will mit Gruppensieg Transfer-Träume realisieren
Einnahmen aus der Champions League von fast 35 Millionen Euro eröffnen für Leipzig Spielraum, im Winter Transfers zu tätigen. Top-Kandidat ist Nationalspieler Henrichs …
Leipzig will mit Gruppensieg Transfer-Träume realisieren
Vegan und Leistungssportler - passt das zusammen?
Vegane Ernährung ist längst im Mainstream angekommen. Mittlerweile verzichten auch einige Leistungssportler auf tierische Produkte. Passt extreme körperliche Belastung …
Vegan und Leistungssportler - passt das zusammen?
Abstiegskampf – warum das Wort bei Werder auf dem Index steht
Bremen – Es gehört bei Werder Bremen zum Service, seit vielen Jahren schon, und auch nach dem Heimspiel gegen den SC Paderborn machte der Verein keine Ausnahme.
Abstiegskampf – warum das Wort bei Werder auf dem Index steht

Kommentare