+
José Mourinho will nicht unbedingt sofort wieder um einen Titel mitspielen. Foto: Ian Walton/PA Wire

Startrainer

Mourinho will künftig Aufbauhelfer sein

London (dpa) - Startrainer José Mourinho will sich bei seinem nächsten Arbeitgeber als Aufbauhelfer beweisen.

Er hoffe auf das Angebot eines Clubs, "der noch nicht sofort bereit für die Titeljagd ist, aber den Ehrgeiz hat, ein Titeljäger zu werden", sagte der 56 Jahre alte Portugiese der britischen Zeitung "Telegraph". Mourinho hatte im Herbst seinen Posten als Trainer des englischen Fußball-Rekordmeisters Manchester United nach internen Querelen räumen müssen. Zuvor war der Coach beim FC Chelsea, Real Madrid, Inter Mailand und dem FC Porto tätig und hatte unter anderem zweimal die Champions League gewonnen.

Nach seinem Rauswurf habe er bereits ein lukratives Angebot für ein neues Engagement abgelehnt, sagte Mourinho. Wichtig bei seinem nächsten Job sei ihm, dass es keine internen Konflikte gebe. Für seine nächste Aufgabe wolle er "voller Freude, Energie und Wissen" sein, sagte Mourinho.

Interview im "Telegraph" - kostenpflichtig

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flick zu Bayern-Zukunft: "Gibt gerade wichtigere Dinge"
München (dpa) - Für Trainer Hansi Flick ist die Klärung seiner Zukunft beim FC Bayern München mitten in der Corona-Krise nicht vordringlich. "Es gibt gerade wichtigere …
Flick zu Bayern-Zukunft: "Gibt gerade wichtigere Dinge"
EM-Botschafter Lahm: Fußball in einer "existenziellen Krise"
Berlin (dpa) - EM-Botschafter Philipp Lahm sieht den Fußball derzeit "in einer existenziellen Krise" und ruft daher zur Solidarität auf.
EM-Botschafter Lahm: Fußball in einer "existenziellen Krise"
Nach Hoffmann-Aus: Mit neuer HSV-Führung gegen Corona-Krise
Der Vorstandschef weg, der Aufsichtsratsvorsitzende weg - in neuer personeller Konstellation kann sich der Fußball-Zweitligist Hamburger SV nach dem Führungskrise der …
Nach Hoffmann-Aus: Mit neuer HSV-Führung gegen Corona-Krise
Corona-Krise: Juventus kürzt Spielern und Coach Gehälter
Turin (dpa) - Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin um Superstar Cristiano Ronaldo hat sich wegen der Corona-Pandemie und dem massiven Einnahmeausfall mit …
Corona-Krise: Juventus kürzt Spielern und Coach Gehälter

Kommentare