Produkt bei Edeka wegen „Extra-Zutat“ zurückgerufen - zwei Viertel in München sind betroffen

Produkt bei Edeka wegen „Extra-Zutat“ zurückgerufen - zwei Viertel in München sind betroffen
+
Pressekonferenz zum DFB-Pokalfinale.

Auf der Pressekonferenz

Niko Kovac vor Pokal-Finale: Darauf müssen wir hoffen

Niko Kovac will sich nach gut zwei Jahren mit einem Pokal-Triumph von Eintracht Frankfurt verabschieden.

Berlin - „Wir müssen alles abrufen und ans Maximum kommen. Und wir müssen darauf hoffen, dass die Bayern nicht solch einen guten Tag erwischen. Dann kann morgen etwas passieren“, sagte Kovac vor dem Endspiel an diesem Samstag (20.00 Uhr) gegen den Rekord-Pokalsieger aus München. „Wir wollen es schaffen. Die Lockerheit ist da.“

Für den 46-Jährigen ist es das letzte Spiel als Eintracht-Trainer. Im Sommer tritt er bei den Bayern die Nachfolge von Jupp Heynckes an. „Das Finale ist ein schönes Abschiedsgeschenk“, sagte Kovac. „Ich habe eine tolle Zeit erlebt, deshalb ist etwas Wehmut dabei. Ich hoffe auf ein positives Erlebnis, damit wir alle freudestrahlend nach Hause fahren können.“

Weitere Informationen zu Eintracht Frankfurt bekommen Sie bei extratipp.com*

dpa

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zenit St. Petersburg nach irrer Aufholjagd in Hochstimmung
St. Petersburg (dpa) - Fußball-Trainer Sergej Semak kam nach dem spektakulären Sieg seines Vereins Zenit St. Petersburg gar nicht mehr aus dem Schwärmen heraus. Als "ein …
Zenit St. Petersburg nach irrer Aufholjagd in Hochstimmung
Real ohne Ronaldo, Barça mit Vidal und LaLiga goes USA
Der wohl größte Name der Primera División fehlt, wenn die spanische Liga in die neue Saison startet: Superstar Ronaldo mischt jetzt die italienische Serie A auf. Aber …
Real ohne Ronaldo, Barça mit Vidal und LaLiga goes USA
Pokal für Kovac ganz wichtig - Mit "voller Kapelle"
München (dpa) - Rekordsieger FC Bayern München wird in der ersten DFB-Pokalrunde beim niedersächsischen Fußball-Regionalligisten SV Drochtersen/Assel mit einem …
Pokal für Kovac ganz wichtig - Mit "voller Kapelle"
Nach 25 Jahren: Claudio Marchisio verlässt Juve
Turin (dpa) - Der italienische Fußball-Nationalspieler Claudio Marchisio verlässt nach 25 Jahren Vereinszugehörigkeit Rekordmeister Juventus Turin.
Nach 25 Jahren: Claudio Marchisio verlässt Juve

Kommentare