Sorge um Mann der Queen: Prinz Philip mit Auto verunglückt

Sorge um Mann der Queen: Prinz Philip mit Auto verunglückt
+
Pressekonferenz zum DFB-Pokalfinale.

Auf der Pressekonferenz

Niko Kovac vor Pokal-Finale: Darauf müssen wir hoffen

Niko Kovac will sich nach gut zwei Jahren mit einem Pokal-Triumph von Eintracht Frankfurt verabschieden.

Berlin - „Wir müssen alles abrufen und ans Maximum kommen. Und wir müssen darauf hoffen, dass die Bayern nicht solch einen guten Tag erwischen. Dann kann morgen etwas passieren“, sagte Kovac vor dem Endspiel an diesem Samstag (20.00 Uhr) gegen den Rekord-Pokalsieger aus München. „Wir wollen es schaffen. Die Lockerheit ist da.“

Für den 46-Jährigen ist es das letzte Spiel als Eintracht-Trainer. Im Sommer tritt er bei den Bayern die Nachfolge von Jupp Heynckes an. „Das Finale ist ein schönes Abschiedsgeschenk“, sagte Kovac. „Ich habe eine tolle Zeit erlebt, deshalb ist etwas Wehmut dabei. Ich hoffe auf ein positives Erlebnis, damit wir alle freudestrahlend nach Hause fahren können.“

Weitere Informationen zu Eintracht Frankfurt bekommen Sie bei extratipp.com*

dpa

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nächste Real-Pleite und Isco stellt Solari bloß
Real Madrid News: Nach der nächsten Pleite der Königlichen in der Liga steht Coach Solari schon wieder in der Kritik. Kommt jetzt Jürgen Klopp?
Nächste Real-Pleite und Isco stellt Solari bloß
Schafkopfen als Prämienausgleich - warum Welzmüller so wichtig ist
Seppi Welzmüller, Kapitän der SpVgg Unterhaching, will nach seinem Kreuzbandriss in einem Monat wieder mit dem Ball trainieren
Schafkopfen als Prämienausgleich - warum Welzmüller so wichtig ist
Verwarnung für Heldt nach Videoschiedsrichter-Kritik
Hannover (dpa) - Manager Horst Heldt von Hannover 96 ist nach den Aussagen nach dem Spiel beim FSV Mainz 05 vom Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes verwarnt …
Verwarnung für Heldt nach Videoschiedsrichter-Kritik
Druck auf BVB erhöhen: "Den FC Bayern nie abschreiben"
Nach Jahren erdrückender Bayern-Dominanz freuen sich nicht nur Joachim Löw und Philipp Lahm auf eine spannende Rückrunde. Die Münchner wollen beim Angriff auf den …
Druck auf BVB erhöhen: "Den FC Bayern nie abschreiben"

Kommentare