Max Kruse präsentiert seine Olympia-Medaille.
+
Max Kruse präsentiert seine Olympia-Medaille.

DFB-Star zurück in Deutschland

Kruse präsentiert stolz seine Olympia-Medaille - Spezielle Botschaft an Kuntz und Zverev

  • Christoph Klaucke
    VonChristoph Klaucke
    schließen

Olympia-Star Max Kruse zeigt nach Deutschland-Rückkehr trotz frühem Ausscheiden eine Medaille - persönliche Botschaft an Kuntz und Zverev.

München/Tokio - Die deutschen Fußballer* mussten ihr Abenteuer bei Olympia* schon in der ersten Woche beenden und die Heimreise antreten. Nach dem 1:1 im letzten Vorrundenspiel am Mittwoch gegen die Elfenbeinküste war das vorzeitige Aus in Japan besiegelt. Nur zwei Tage später meldet sich Max Kruse zurück in Deutschland zu Wort. Der Stürmer zieht eine bemerkenswerte Bilanz und präsentiert trotz des frühen Ausscheidens sogar eine Medaille.

Olympia: Max Kruse feiert Medaille und schwärmt von einmaligem Erlebnis

„Es ist zwar keine Goldmedaille, aber immerhin gab es eine kleine Medaille, nämlich die sogenannte Teilnehmermedaille”, erklärt der 33-Jährige mit etwas Stolz auf Instagram. In einer schwarzen Schatulle präsentiert Kruse eine goldene Medaille, auf der “Team D” sowie die fünf olympischen Ringe eingraviert sind. Befestigt ist die Medaille an einer Schlaufe in den Farben Schwarz-Rot-Gold.

Kruse scheint das enttäuschende Abschneiden der deutschen Mannschaft schon abgehakt zu haben und erinnert sich an die positiven Dinge von Olympia. „Auch wenn wir das erhoffte Ergebnis leider nicht erfüllen konnten, war es trotzdem ein Erlebnis, das man im Leben wahrscheinlich nur einmal haben wird”, blickt der Star von Union Berlin* zurück.

Besonders der olympische Geist und die Stimmung vor Ort haben ihn beeindruckt. „Das olympische Dorf war einfach der Hammer: Es hat richtig Spaß gemacht, Athleten kennenzulernen, auch die Einlaufzeremonie und die Organisation waren top”, schwärmte Kruse. „Ich glaube, jeder hat seinen Teil dazu beigetragen, dass Tokio ein wirklich unfassbar geiles Erlebnis war und ist.”

Video: Max Kruse macht seiner Freundin live im TV einen Heiratsantrag

Olympia: Kruse richtet besondere Grußbotschaft an Tennis-Ass Zverev und DFB-Trainer Kuntz

“Ich wünsche allen Athleten, die noch Wettkämpfe vor sich haben, alles, alles Gute und viel Glück, dass ihr so viele Medaillen wie möglich nach Deutschland holt“, sagte Kruse, der die Entscheidungen in Japan nun aus der Heimat von Berlin aus verfolgen wird. Besonders Tennis-Ass Alexander Zverev* gratulierte er zum Einzug ins Finale. Zverev kämpft in Tokio um Gold und hat Silber bereits sicher.

Auch Olympia-Trainer Stefan Kuntz* bekam warme Dankesworte zu hören: „Ich wollte die Gelegenheit nutzen, mich noch einmal ganz herzlich zu bedanken bei Stefan Kuntz und seinem Team, dafür dass sie mir die Chance gegeben haben, bei den Olympischen Spielen dabei zu sein.” Diese Chance nutzte Kruse zwar nicht zu Edelmetall, dafür ergriff er die einmalige Chance seiner Freundin vor einem Millionenpublikum im deutschen Fernsehen einen Heiratsantrag* zu machen. Zuletzt gab es aber auch Verwirrung wegen eines angeblichen Seitensprungs*. (ck) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare