+
Mario Balotelli hat seinen Jubel auf Instagram gepostet.

Mitten im Spiel

Handy-Jubel: Skandal-Stürmer Balotelli sorgt für absolutes Novum

Mario Balotelli ist mal wieder in den Schlagzeilen. Der Stürmer hat sein Tor für Marseille mit seinem Handy gefeiert. Dafür brauchte er sogar die Hilfe eines Kameramannes. 

Marseille - Skandalnudel Mario Balotelli (28) hat mal wieder für Aufsehen gesorgt - diesmal mit einem kuriosen Selfie-Jubel. Nach seinem Treffer zum 1:0 (12.) für den französischen Fußball-Erstligisten Olympique Marseille am Sonntagabend gegen AS Saint-Etienne nahm der Italiener sein Handy von einem hinter dem Tor postierten Kameramann entgegen, filmte sich im Kreise seiner lachenden Mitspieler und postete das Video sofort in seiner Instagram-Story.

Für den Angreifer war der akrobatische Volleytreffer nach einer Ecke bereits Tor Nummer vier im sechsten Einsatz seit seinem Wechsel vom Ligarivalen OGC Nizza im Januar. OM gewann das Spiel 2:0.

SID

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eintracht Frankfurt will gegen Bayer Wiedergutmachung
Am 5. Mai ist Eintracht Frankfurt bei Bayer Leverkusen mit 1:6 furchtbar unter die Räder gekommen. Die Hessen wollen es in der Bundesliga-Revanche besser machen. Für die …
Eintracht Frankfurt will gegen Bayer Wiedergutmachung
Bundesligisten diskutieren Salut-Jubel
Bei den Bundesligisten ist der Salut-Jubel türkischer Nationalspieler Thema. Vor dem achten Spieltag am Wochenende werden Gespräche geführt. Sensibilisierung ist gefragt.
Bundesligisten diskutieren Salut-Jubel
Kohfeldt hält salutierende Werder-Profis für ausgeschlossen
In Syrien herrscht Krieg – und dieses Thema hat längst den Fußball und nun auch den SV Werder Bremen erreicht. Türkische Nationalspieler bejubelten zuletzt ihre Tore bei …
Kohfeldt hält salutierende Werder-Profis für ausgeschlossen
Ukraine-Krise macht‘s möglich: EM-Gruppe für DFB-Team steht schon fest
EM 2020: Die Gruppen für das DFB-Team bei der Europameisterschaft 2020 steht fast schon so gut wie fest. Der Grund: Politische Einschränkungen.
Ukraine-Krise macht‘s möglich: EM-Gruppe für DFB-Team steht schon fest

Kommentare