+
Werner Spinner wird einige Wochen nicht in Köln sein.

Einige Wochen nicht in Köln

Köln-Präsident Spinner muss sich Herz-Operation unterziehen

Der 1. FC Köln muss im Abstiegskampf einige Wochen auf seinen Präsidenten verzichten. Werner Spinner wird „überraschend“ am Herzen operiert und ist dann in Reha.

Köln - Werner Spinner, Präsident des 1. FC Köln, wird sich in den nächsten Tagen laut Verein einer „umfangreichen Herz-Operation“ unterziehen. „Die OP kommt überraschend“, sagte der 69-Jährige, der nach Clubangaben danach einige Wochen nicht in Köln sein wird: „Ich bin sicher, dass alles gut laufen wird und bin zuversichtlich, nach meiner Reha wieder voll für den FC da sein zu können. Aber zunächst hat die Gesundheit Vorrang.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dämpfer für Tuchels Paris im Trainer-Duell mit Klopp
Die 2:3-Niederlage gegen Liverpool setzt das Star-Ensemble von PSG gleich zum Start in die neue Champions-League-Saison unter Druck. Das Stürmerstar-Trio …
Dämpfer für Tuchels Paris im Trainer-Duell mit Klopp
KFC Uerdingen verpflichtet den nächsten namhaften Spieler mit jahrelanger Erstliga-Erfahrung
Der KFC Uerdingen hat mit Maximilian Beister, Stefan Aigner oder Kevin Großkreutz namhaften Spieler verpflichtet - nun folgt der nächste bekannte Spieler.
KFC Uerdingen verpflichtet den nächsten namhaften Spieler mit jahrelanger Erstliga-Erfahrung
Wegen Kovac: Boateng verrät Gründe für Bayern-Verbleib
Nach einem Sommer mit reichlich Wechselspekulation liegt der Fokus von Jérôme Boateng "jetzt klar auf Bayern". Der Weltmeister von 2014 wünscht sich mehr Unterstützung …
Wegen Kovac: Boateng verrät Gründe für Bayern-Verbleib
Boateng kritisiert DFB-Mitspieler wegen Özil: „Wo waren die, die sich bei Mesut bedankt haben?“
Mesut Özils Berater, Erkut Sögüt, hat sich in einem Interview scharf gegen drei Nationalspieler und die Bayern-Bosse geschossen. Nun hat sich auch Jerome Boateng zu Wort …
Boateng kritisiert DFB-Mitspieler wegen Özil: „Wo waren die, die sich bei Mesut bedankt haben?“

Kommentare