+
Stürmerstar Kylian Mbappe jubelt über ein Tor für Paris Saint Germain. Foto: Christophe Ena/AP/dpa/Archiv

Superstar soll bleiben

PSG versichert "nächste Saison" mit Jungstar Mbappé

Paris (dpa) - Nach Spekulationen über einen Wechsel hat Paris Saint-Germain versichert, dass Jungstar Kylian Mbappé dem Fußballclub erhalten bleiben wird.

"PSG und Kylian Mbappé sind seit zwei Jahren sehr eng miteinander verbunden, und die gemeinsame Geschichte wird sich in der nächsten Saison fortsetzen", schrieb PSG am Montagabend auf Twitter. Jeder wichtige Spieler müsse seinen Beitrag leisten und immer für das Team arbeiten.

Mbappé hatte nach seiner Wahl zum besten Spieler der Saison in der Ligue 1 am Sonntagabend Spekulationen über einen Wechsel angeheizt. Er befinde sich an einem "Wendepunkt" seiner Karriere, sagte der 20-Jährige. Diese könne "vielleicht bei PSG, vielleicht woanders" weitergehen. "Wenn das bei PSG ist, umso besser, wenn es woanders ist, wäre es eine neue Herausforderung", führte Mbappé laut französischen Medienberichten später weiter aus.

Mbappé war 2017 vom AS Monaco zu PSG gewechselt, insgesamt hatte der Hauptstadt-Club 180 Millionen Euro für den Torjäger überwiesen. Sein Vertrag bei der Auswahl von Trainer Thomas Tuchel läuft noch bis Ende Juni 2022.

Übersicht Ligue 1

Tabelle Ligue 1

Kader PSG

Tweet PSG

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eklat vor 25 Jahren: "Effe" zeigt Stinkefinger bei WM
Der 27. Juni vor 25 Jahren geht als Stinkefinger-Tag in die deutsche Fußball-Historie ein. Die Öffentlichkeit hatte zunächst nichts von der provokativen Geste gegen die …
Eklat vor 25 Jahren: "Effe" zeigt Stinkefinger bei WM
Gastgeber Ägypten und Nigeria im Achtelfinale
Kairo (dpa) - Gastgeber Ägypten und Nigeria haben beim Afrika Cup als erste Fußball-Teams das Achtelfinale erreicht.
Gastgeber Ägypten und Nigeria im Achtelfinale
News-Ticker zur Frauen-WM: Bibiana Steinhaus vorzeitig nach Hause geschickt - der Grund überrascht
Vom 7. Juni bis zum 7. Juli 2019 findet die Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft in Frankreich statt. Die wichtigsten News finden Sie hier im Ticker.
News-Ticker zur Frauen-WM: Bibiana Steinhaus vorzeitig nach Hause geschickt - der Grund überrascht
DFB-Comeback von Müller, Boateng und Hummels? Spektakulärer neuer Ansatz
Mats Hummels, Thomas Müller und Jerome Boateng spielen nach ihrer Ausbootung keine Rolle mehr beim DFB - doch gibt es bald ein spektakuläres Comeback?
DFB-Comeback von Müller, Boateng und Hummels? Spektakulärer neuer Ansatz

Kommentare