+
Ralph Hasenhüttl (l.) mit Pep Guardiola beim Bundesliga-Spiel zwischen Ingolstadt und Augsburg (Archivbild vom 07.05.2016).

Treffen auf dem Oktoberfest

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

Ralph Hasenhüttl hat zu Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola ein gutes Verhältnis. Der Leipzig-Coach unterhielt sich auf dem Münchner Oktoberfest lange mit ihm.

Ralph Hasenhüttl hat sich beim gemeinsamen Besuch des Oktoberfestes in München Rat beim früheren Bayern-Trainer Pep Guardiola geholt. Er habe den jetzigen Coach von Manchester City gefragt, "wie lange er sich und seinen Spielern in der Länderspielpause frei gegeben hat", erzählte der Trainer von RB Leipzig im Interview mit der Mitteldeutschen Zeitung: "Wir sind als Fußballfreaks seelenverwandt. Ich habe mich schon immer an innovativen Kollegen orientiert und bin mir auch nicht zu schade, ihn auch auf Konkretes anzusprechen."

Guardiola habe ihm geantwortet, er habe seinen Spielern eine Woche frei gegeben, verriet Hasenhüttl. Er selbst habe sich jedoch für nur drei freie Tage entscheiden: "Ich hatte aber auch mehr Spieler zur Verfügung."

SID

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flitzer im WM-Finale: Mitglieder von Pussy Riot stürmen den Platz - das wollen sie damit erreichen
Flitzer stürmen im WM-Finale den Platz. In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit muss die Partie daraufhin unterbrochen werden. Das ist der Grund für die Aktion.
Flitzer im WM-Finale: Mitglieder von Pussy Riot stürmen den Platz - das wollen sie damit erreichen
WM 2018 im Ticker: Frankreich ist Weltmeister - besonderes Geschenk für Griezmann bei der PK
Die Fußball-WM 2018 ist zu Ende. Im Finale, einem der aufregendsten der Geschichte, sicherte sich Frankreich letztlich verdient gegen Kroatien den Titel. 
WM 2018 im Ticker: Frankreich ist Weltmeister - besonderes Geschenk für Griezmann bei der PK
Jetzt doch: Sampaoli nicht mehr Trainer von Argentinien - was ist mit Messi?
Nun doch. Jorge Sampaoli hat sich mit dem Verband auf die Auflösung seines Vertrags als argentinischer Nationalcoach geeinigt. Nach einem Jahr und anderthalb Monaten ist …
Jetzt doch: Sampaoli nicht mehr Trainer von Argentinien - was ist mit Messi?
WM 2018: Der beste Spieler ist Luka Modric und diese Spieler ließ er hinter sich
Die Kroaten haben zwar das Finale der WM 2018 gegen Frankreich verloren. Aber der goldene Ball ging dennoch an einen von ihnen: Luca Modric. 
WM 2018: Der beste Spieler ist Luka Modric und diese Spieler ließ er hinter sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.