S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr

S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr
+
Beim Spiel des Hamburger SV gegen Darmstadt 98 war es am 22. April 2017 zu unsportlichem Verhalten der HSV-Fans gekommen.

25.000 Euro Strafe

Rauchbomben und Böller: HSV droht Geisterspiel

Der Hamburger SV muss aufgrund des unsportlichen Verhaltens seiner Fans eine Strafe von 25.000 Euro zahlen. Außerdem droht dem Bundesliga-Dino ein Geisterspiel.

Fußball-Bundesligist Hamburger SV wird wegen des Fehlverhaltens einiger Fans erneut zur Kasse gebeten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Hanseaten wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe von 25.000 Euro belegt. Zudem droht dem Klub "bei erneuten schwerwiegenden oder vermehrten Vorkommnissen im Stadion" neben einer Geldstrafe auch ein teilweiser Zuschauerausschluss.

Kurz nach Wiederanpfiff der Bundesligapartie gegen Darmstadt 98 (22. April 2017) hatten Fans im Hamburger Block vermehrt Rauchbomben und Knallkörper gezündet, das Spiel musste aufgrund starker Rauchentwicklung für etwa zweieinhalb Minuten unterbrochen werden. Der HSV hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

SID

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Exempel in England: Erstmals Spieler wegen Schwalbe gesperrt
Der englische Fußballverband sagt Schwalben den Kampf an: Mit Oumar Niasse ist jetzt erstmals ein Premier-League-Profi wegen einer absichtlichen Täuschung gesperrt …
Exempel in England: Erstmals Spieler wegen Schwalbe gesperrt
„Herzensangelegenheit“: Fürth holt Azzouzi als zurück
Neuer Impuls bei der SpVgg Greuther Fürth: Ramazan Yildirim ist als Sportdirektor Geschichte, Präsident Helmut Hack holt mit Rachid Azzouzi einen alten Bekannten zurück. 
„Herzensangelegenheit“: Fürth holt Azzouzi als zurück
Trio Köln, Hoffenheim, Hertha Hertha unter Druck
Jetzt müssen Siege her: Das Bundesliga-Trio Köln, Hoffenheim und Berlin will das frühe Aus in der Europa League verhindern. Köln empfängt Arsenal, Hoffenheim spielt in …
Trio Köln, Hoffenheim, Hertha Hertha unter Druck
DFB-Vize zu Videobeweis: "Es ist gerechter geworden"
Der Videobeweis sorgt immer wieder für Aufregung. Für den Deutschen Fußball-Bund hat er sich trotz aller Kritik bewährt. In den ersten zwölf Bundesliga-Spieltagen sind …
DFB-Vize zu Videobeweis: "Es ist gerechter geworden"

Kommentare