Sandhausens Lucas Höler (r) kommt gegen Union-Spieler Damir Kreilach zum Schuss. Foto: Thomas Kienzle
1 von 7
Sandhausens Lucas Höler (r) kommt gegen Union-Spieler Damir Kreilach zum Schuss. Foto: Thomas Kienzle
Trainer Norbert Meier kassierte mit dem FC Kaiserslautern eine 0:2-Niederlage im Heimspiel gegen Aue. Foto: Uwe Anspach
2 von 7
Trainer Norbert Meier kassierte mit dem FC Kaiserslautern eine 0:2-Niederlage im Heimspiel gegen Aue. Foto: Uwe Anspach
Polizisten vertreiben etwa 25 Kieler Chaoten, die den Platz vor Spielbeginn gestürmt hatten. Foto: Axel Heimken
3 von 7
Polizisten vertreiben etwa 25 Kieler Chaoten, die den Platz vor Spielbeginn gestürmt hatten. Foto: Axel Heimken
Sandhausens Torschütze Leart Paqarada bejubelt seinen Treffer zum 1-0 gegen Union Berlin. Foto: Thomas Kienzle
4 von 7
Sandhausens Torschütze Leart Paqarada bejubelt seinen Treffer zum 1-0 gegen Union Berlin. Foto: Thomas Kienzle
Hauke Wahl vom FC Ingolstadt (r) verpasst seinem Teamkollegen Alfredo Morales nach dem Ausgleich zum 1:1 gegen Duisburg eine Abreibung. Foto: Armin Weigel
5 von 7
Hauke Wahl vom FC Ingolstadt (r) verpasst seinem Teamkollegen Alfredo Morales nach dem Ausgleich zum 1:1 gegen Duisburg eine Abreibung. Foto: Armin Weigel
Der Duisburger Borys Tashchy (r) jubelt neben Nico Klotz (l) nach seinem Treffer zum 2:2 gegen Ingolstadt. Foto: Armin Weigel
6 von 7
Der Duisburger Borys Tashchy (r) jubelt neben Nico Klotz (l) nach seinem Treffer zum 2:2 gegen Ingolstadt. Foto: Armin Weigel
Schiedsrichter Harm Osmers zeigt Patrick Herrmann von Holstein Kiel die Rote Karte. Foto: Axel Heimken
7 von 7
Schiedsrichter Harm Osmers zeigt Patrick Herrmann von Holstein Kiel die Rote Karte. Foto: Axel Heimken

Meier beim FCK unter Druck

SV Sandhausen löst Holstein Kiel als Tabellenführer ab

Choaten sorgten mit einem Platzsturm in Kiel für unschöne Szenen. Aufsteiger Holstein kassierte danach ein 0:1 gegen St. Pauli und verlor die Tabellenführung an Sandhausen. In Kaiserslautern steht Coach Meier nach einem 0:2 gegen Aue unter erheblichem Druck.

Berlin (dpa) - Erst Chaos vor Spielbeginn, dann der Verlust der Tabellenführung: Aufsteiger Holstein Kiel verlor zum Auftakt des 7. Spieltages der 2. Fußball-Bundesliga am Dienstagabend das von einem Platzsturm vor demj Anpfiff überschattete Nordduell gegen den FC St. Pauli mit 0:1 (0:1).

Das nutzte der SV Sandhausen, der dank eines 1:0 (0:0) gegen Union Berlin mit 14 Punkten zumindest bis Mittwoch die Tabellenführung von Kiel (13 Punkte) übernahm.

Eng dürfte es beim 1. FC Kaiserslautern für Trainer Norbert Meier werden. Die Roten Teufel sind nach dem 0:2 (0:1) gegen Erzgebirge Aue weiter sieglos Tabellenletzter. Bundesliga-Absteiger FC Ingolstadt und Aufsteiger MSV Duisburg trennten sich 2:2 (1:1).

20 Minuten vor Spielbeginn stürmten etwa 25 Chaoten den Platz im Kieler Holstein-Stadion, offenbar aus dem Block der Gastgeber. Ein Vermummter warf dabei sogar ein brennendes Bengalo in den Block der St. Pauli-Anhänger. Die Chaoten wurden von Ordnungskräften und Spielern zurückgedrängt, einige in Gewahrsam genommen. Schiedsrichter Harm Osmers (Hannover) konnte die Partie erst mit zehnminütiger Verspätung anpfeifen.

Johannes Flum (44. Minute) sorgte mit seinem Tor für den Sieg des Kiezclubs, der nach Punkten mit Kiel gleichzog. Weiterer Wermutstropfen für Holstein war die Gelb-Rote Karte für Patrick Herrmann (83.). Schütze des goldenen Tores in Sandhausen war Leart Paqarada in der 55. Minute, der damit für Riesenjubel beim Provinzclub sorgte.

Ein Pfeifkonzert gab es in Kaiserslautern für das Team und Trainer Meier. Erzgebirge Aue nahm dank des Doppelpacks von Sören Bertram (30. und 48.) verdient die drei Punkte mit. In Ingolstadt zeigte sich der MSV Duisburg gut erholt vom 1:6 gegen Nürnberg. Zweimal traf Borys Taschtschy (16. und 53.). Für die daheim immer noch sieglosen Gastgeber erzielte Hauke Wahl beide Treffer (42. und 52.).

Infos zum Spieltag auf bundesliga.de

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Jugend-Stil und Tempo: 3:0 gegen Russland macht Hoffnung
Mit der jüngsten Elf seit dem Confed Cup betreibt die deutsche Mannschaft ein wenig Wiedergutmachung für das bislang so schlechte Jahr 2018. Gegen Russland zeigen Sané …
Jugend-Stil und Tempo: 3:0 gegen Russland macht Hoffnung
DFB-Team in der Schule: Özil beschäftigt - Fragen um Reus
Der DFB geht zum Abschluss des desolaten Jahres 2018 in die Fan-Offensive. Bei einem Schulbesuch begeistern die Nationalkicker ihre jugendlichen Anhänger - bekommen aber …
DFB-Team in der Schule: Özil beschäftigt - Fragen um Reus
Nach 2:3 beim BVB: Ende der Bayern-"Dauerparty"
Seit Samstag hat der FC Bayern sieben Punkte Rückstand auf Borussia Dortmund. Noch nie haben die Münchner eine solch große Differenz zu einem vergleichbaren …
Nach 2:3 beim BVB: Ende der Bayern-"Dauerparty"
Dortmund kämpft Bayern nieder - Gladbach bleibt Verfolger
Was für ein Spitzenspiel! In einem hochklassigen Duell feiert Dortmund ein 3:2 gegen die Bayern und liegt nun sieben Zähler vor dem Rivalen. Erster BVB-Jäger ist …
Dortmund kämpft Bayern nieder - Gladbach bleibt Verfolger