+
Genervter Bierhoff: Zur Hölle, was quatscht der Lehmann da?

TV-Kritik zum Deutschland-Spiel

RTL dreht Bierhoff den Ton ab - Lehmann mit eigenwilligem Lob

  • schließen

Fußball auf RTL ist noch immer gewöhnungsbedürftig. Das liegt auch ein bisschen an Jens Lehman. Eine Sache aber ist tatsächlich richtig gut. 

Sinsheim - Herzlich willkommen zur Inka-Sause ohne Inka Bause! Wenigstens seine notorische Bauern-Kupplerin ersparte RTL den Zuschauern beim Peru-Länderspiel. Ansonsten war das possierliche Personal des possierlichen Senders vollzählig angetreten – einschließlich Jens Lehmann, der aktuellen Fußball so kompetent analysiert wie ein Maulwurf die niederbayerische Meisterschaft im Kunstmalen.

Vielleicht interessiert Sie auch: Spiel gedreht! DFB-Team feiert gegen Peru hart erkämpften Sieg

RTL so insgesamt: Das Spiel war die erste von 28 Partien der DFB-Elf, die RTL in der neuen Rechteperiode bis 2022 überträgt. Und dabei wird extrem spannend, ob der Laienfußballsender seine Tonprobleme bereits beim 14. Spiel in den Griff bekommt, oder erst beim 24. Versuch. Wie letztens beim Schweini-Sayonara funktionierten die Mikros wieder nicht. „Ihr dreht mir ja immer wieder den Ton ab“, maulte Bierhoff ausnahmsweise zurecht, als er mehrfach so stumm blieb wie Mesut Özil, wenn Jogi anruft. „Das ist nicht Absicht“, versicherte ihm Moderator Florian König. Wir von der tz können das bestätigen. Das ging nicht gegen Bierhoff persönlich – das ist immer so, wenn RTL Fußball überträgt.

Wirrwarr-Jens und solider Hagemann

Jens Lehmann: „Jetzt nur ein Spott“, heißt es gern, wenn RTL seine Werbung manchmal mit Fußball unterbricht. Aber für Helikopter-Jens reicht ein Spott nie und nimmer, der Kerl ist unglaublich. Zur WM fiel ihm ein eigenwilliges Lob für die deutsche Elf ein: „Uns hat keine Mannschaft an die Wand gespielt.“ Wie super, wir waren gegen Südkorea nicht haushoch unterlegen! Zu Kimmich als Sechser meinte er: „Ich finde die Position besser, habe ihn da aber noch nicht so häufig gesehen.“ Und sein generelles Fazit in Sachen DFB: „Prinzipiell gefallen mir die meisten Nationalspieler, weil gut sind die schon.“ Fazit: Nicht gut ist der schon, der Wirrwarr-Jens von RTL.

Deutschland gegen Peru: Die Bilder und Noten zum Spiel - dreimal die 2

Marco Hagemann: Beschwerte sich letztens via Twitter beim tz-Fernsehheinrich. „Sie warten ja bei mir eh immer auf Fehler, wenn ich für RTL kommentiere.“ Stimmt zwar nicht, weil Hagemann im Grunde kein übler Kommentator ist. Aber gestern haben wir ganz genau hingehört, und wurden trotzdem nicht fündig. Solide Leistung. Der Mann ist das Beste am RTL-Fußball. Auch wenn das ungefähr so viel wert ist wie die Auszeichnung als „Das schönste Lied vom DJ Ötzi“. Weil richtig schwer ist das nicht.

Jörg Heinrich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jogi Löw: Romantisches Date inklusive Kuss in Berlin - sie ist wohl ein Tatort-Star
Seit rund zwei Jahren sind Daniela und Jogi Löw kein Paar mehr. Jetzt wurde der Bundestrainer beim Turteln mit einer anderen Frau fotografiert. Die Dame ist offenbar …
Jogi Löw: Romantisches Date inklusive Kuss in Berlin - sie ist wohl ein Tatort-Star
Überraschung bei Weltfußballer-Wahl 2018: So haben Neuer und Löw abgestimmt
Nach zehn Jahren Cristiano Ronaldo und Lionel Messi wird wieder ein anderer Star zum Besten seiner Zunft gekürt: Der Kroate Luka Modric. So haben Neuer und Löw …
Überraschung bei Weltfußballer-Wahl 2018: So haben Neuer und Löw abgestimmt
Luka Modric ist Weltfußballer 2018 - Cristiano Ronaldo geht leer aus
Luka Modric ist der FIFA Weltfußballer 2018, Cristiano Ronaldo geht hingegen leer aus. Ein Deutscher gewinnt den FIFA Fair Play Award. Das sind die Gewinner.
Luka Modric ist Weltfußballer 2018 - Cristiano Ronaldo geht leer aus
„Drei Monate kein Instagram“: Matthäus wäscht BVB-Bankwärmer Götze den Kopf - und hat neuen Klub parat
Lothar Matthäus rät Mario Götze zu radikalen Maßnahmen, um in die Erfolgsspur zurückzufinden. Sonst empfiehlt er ihm, zu wechseln - und weiß auch schon, wohin.
„Drei Monate kein Instagram“: Matthäus wäscht BVB-Bankwärmer Götze den Kopf - und hat neuen Klub parat

Kommentare