+
Jürgen Klopp wäre fast Bayern-Trainer geworden

Uli Hoeneß: Schon einig mit Jürgen Klopp

München - Uli Hoeneß hat in einem Interview klargestellt, dass der FC Bayern derzeit keine Transfers nötig hat und eine mündliche Absprache mit Jürgen Klopp enthüllt.

Uli Hoeneß

In der Süddeutschen Zeitung verrät Uli Hoeneß, dass sich der FC Bayern 2008 mit Jürgen Klopp schon einig war, ehe er dann doch Jürgen Klinsmann geholt hat. "Ich ließ mich davon überzeugen, dass wir das Abenteuer Klinsmann probieren sollten. Davor hatte ich schon eine mündliche Absprache mit Klopp. Ich bat ihn dann, mich davon zu entbinden, als wir die Idee mit Klinsmann hatten. Dass das ein großer Fehler war, wissen wir nicht erst seit heute", so der Bayern-Präsident.

Hoeneß spricht sich in dem SZ-Interview nach der Verpflichtung von Luiz Gustavo gegen weitere Winter-Einkäufe aus: "Es ist Blödsinn zu glauben, dass Spielerkäufe jetzt eine Lösung wären. Wenn ich in Wolfsburg unsere Mannschaft sehe, weiß ich: Wir brauchen derzeit gar niemanden, um Dortmund zu besiegen. Ich bin hundert Prozent sicher, dass wir die in ein paar Wochen in München schlagen. Im Eins-gegen-eins hat Dortmund doch nie die bessere Mennschaft. Die bessere haben wir, mit Abstand! Nur bringen wir's nicht auf den Platz. Das macht mich nachdenklich."

Beim Rückrunden-Auftakt enttäuschte der FC Bayern und holte nur ein 1:1. Wolfsburg sei "ein Schock" für Hoeneß gewesen. Der FC Bayern liegt derzeit 16 Punkte hinter dem Tabellenführer Borussia Dortmund zurück - und spielt nun auch Christian Nerlinger zufolge nur noch um Platz 2. Der Sportdirektor sagte der tz: "Alles andere als der zweite Platz wäre eine Riesen-Enttäuschung, eine Katastrophe. Das wäre nicht zu akzeptieren."

Dass der FC Bayern in den Titelkampf wohl nicht mehr eingreifen kann, macht Präsident Hoeneß zu schaffen: "Ohnmacht ist etwas, was ich sehr schwer akzeptieren kann. In der Meisterschaft gezwungen zu sein, nicht zu agieren, sondern zu reagieren, das passt nicht zum FC Bayern."

tz/al

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schalke sucht den Wagner-Nachfolger: Gerüchte um illustre Kandidaten-Liste - auch Ex-Bayern-Stars stehen darauf
Schalke sucht den Wagner-Nachfolger: Gerüchte um illustre Kandidaten-Liste - auch Ex-Bayern-Stars stehen darauf
Affäre mit Jogi Löw? Katrin Müller-Hohenstein äußert sich zu Gerüchten
Affäre mit Jogi Löw? Katrin Müller-Hohenstein äußert sich zu Gerüchten
Nächstes Bundesliga-Beben: Klub entlässt Trainer nach 1:4-Pleite - Prominente Nachfolger gehandelt
Nächstes Bundesliga-Beben: Klub entlässt Trainer nach 1:4-Pleite - Prominente Nachfolger gehandelt
BVB gegen den SC Freiburg live:  Borussia Dortmund im TV, Stream und Live-Ticker verfolgen
BVB gegen den SC Freiburg live:  Borussia Dortmund im TV, Stream und Live-Ticker verfolgen

Kommentare