Spielte letzte Saison noch beim BVB: Achraf Hakimi. Foto: Bernd Thissen/dpa
+
Spielte letzte Saison noch beim BVB: Achraf Hakimi. Foto: Bernd Thissen/dpa

Vertrag bis 2025

Wechsel von Hakimi zu Inter Mailand perfekt

Mailand (dpa) - Der Wechsel des einstigen Dortmunder Profis Achraf Hakimi zu Inter Mailand ist perfekt. Wie der italienische Erstligist mitteilte, unterschrieb der 21 Jahre alte marokkanische Nationalspieler einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025.

Der bisher von Real Madrid an den Fußball-Bundesligisten ausgeliehene Hakimi hatte sich in den vergangenen beiden Jahren beim BVB zum Leistungsträger entwickelt. Der Vernehmen erhält der spanische Rekordmeister eine Ablöse von rund 45 Millionen Euro.

Hakimi hatte sich vor wenigen Tagen über soziale Medien vom BVB verabschiedet. "Die Fürsorge und Aufmerksamkeit des Vereins und der Stadt waren vom ersten Moment an toll. Nun weiß ich, dass es richtig war vor zwei Jahren nach Dortmund zu wechseln. Ich werde die Gelbe Wand nie vergessen", schrieb er.

© dpa-infocom, dpa:200702-99-651433/2

Mitteilung Inter Mailand

Mitteilung Real Madrid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Private Schlägerei? Julian Brandt taucht mit blauem Auge im BVB-Training: „Solltet mal den anderen sehen“
Fans von Borussia Dortmund rätseln - Julian Brandt tauchte im vergangenen Training mit einem blauen Auge auf. Was ist vorgefallen?
Private Schlägerei? Julian Brandt taucht mit blauem Auge im BVB-Training: „Solltet mal den anderen sehen“
In NRW und Lissabon: So funktionieren die Blitzturniere
Lissabon (dpa) - Corona macht alles anders. Mit fünf Monaten Verspätung geht es in Champions League und Europa League weiter.
In NRW und Lissabon: So funktionieren die Blitzturniere
DAZN sichert sich größtes TV-Paket an der Champions League
Die Champions League wandert ins Internet. Der Streamingdienst DAZN sichert sich von 2021/22 an das umfangreichste TV-Paket an der Königsklasse. Weiter Spiel zeigt …
DAZN sichert sich größtes TV-Paket an der Champions League
Kocak zum Fall Zieler: Trainer muss Entscheidungen treffen
Hannover (dpa) - Trainer Kenan Kocak von Hannover 96 hat seinen Umgang mit verdienten Spielern wie Weltmeister Ron-Robert Zieler oder dem bisherigen Kapitän Marvin …
Kocak zum Fall Zieler: Trainer muss Entscheidungen treffen

Kommentare