+
Soll er mitkicken? Zuschauen? Anweisungen geben? Miroslav Klose muss seine Rolle beim DFB noch definieren.

Nationalmannschaft

Klose versichert, dass er laut werden kann

  • schließen

Rimini - Miroslav Klose war ein genialer Stürmer. Dass er Trainer wird, überrascht viele: Kann er das? Ist er der Typ dafür?

Wo setzt man sich hin, wenn man ewig Nationalspieler war, aber es nicht mehr ist und nun eine Art Langzeitpraktikum für eine Trainerausbildung angefangen hat? „Mein Platz wurde mir zugewiesen“, berichtet Miroslav Klose, 38. Er speist nun mit der sportlichen Leitung, also mit Joachim Löw, dessen Assistenten Thomas Schneider, Marcus Sorg und Andreas Köpke und mit Manager Oliver Bierhoff. Diesen Weg ist ja noch keiner gegangen: als (National)spieler aufgehört und fast übergangslos (zwei Jahre betrug Kloses DFB-Pause) in den „Staff“ gewechselt.

Klose war der Held in jedem Stadion, ein Volkstribun, ohne das in irgendeiner Form angestrebt zu haben. Und der Rekordknipser des DFB und der gesamten WM-Geschichte. Viermal an einer Weltmeisterschaft teilgenommen, immer getroffen, immer aufgeblüht und gut gespielt. So hat man Miroslav Klose wahrgenommen und vor ein paar Tagen gestaunt, als diese Meldung kam: Er wird, nachdem Lazio Rom das Arbeitsverhältnis mit ihm hat auslaufen lassen, eine Art Trainer-Direkt-Ausbildung bei Jogi Löw machen (dazu allerdings auch irgendwann die Scheine, die der Bildungweg vorschreibt). Klose Trainer? Der Leisetreter?

Er lächelt. „Ich kann auch laut, das ist so.“ Ehemalige Teamkollegen mögen davon Zeugnis geben. „Als Spieler bin ich intern schon laut geworden“, sagt er. Aufgefallen ist er jedoch vor allem durch Interesse für die Materie Fußball (was tatsächlich nicht bei allen Fußballern ausgeprägt ist). „Miro“, weiß Sami Khedira, „hat sich während seiner aktiven Zeit extrem viele Gedanken über Fußball gemacht“. Konkret: „Über Taktik – und was mich besser machen könnte“, so Klose, der sich auch tatsächlich entwickelte während seiner Karriere – vom reinen Kopfballmonster zum modernen Stürmer, der jederzeit angespielt werden konnte.

Kloses Aufgabe bei der Nationalmannschaft ist es, sich um seine Nachfahren zu kümmern. „Bei der Spezialisierung der Positionen“ hält Löw es für angebracht, eine Stelle für einen ehemaligen Weltklasseangreifer zu schaffen. Er hatte Klose als Trainer-Talent bereits im Auge, als der noch spielte. Mit seinem Co-Trainer Hansi Flick, der nach der WM 2014 Sportdirektor wurde, hat er das Modell für vormalige Spieler mit Potenzial für die Fußballlehre ersonnen – bei Klose wird es nun erstmals zur Anwendung gebracht.

Ein Jahr wird das vorerst gehen, bis einschließlich des Confed Cup im Sommer 2017 in Russland. Dann weiß Miroslav Klose mehr, was für ein Typ Trainer er werden will und kann. Momentan schnuppert er.

„Miro wäre immer noch spielberechtigt“, witzelt Löw. Wird es ein Trainereinstandsritual geben für Zugang Klose? „Ich musste bisher weder singen noch strippen“, sagt der. Löw schlägt vor, „dass der Miro am Sonntag in Rom, seiner Wahlheimat, das Trainerteam zum Essen einlädt“.

Wobei: Rom, wo sich das Team wegen der Papstaudienz zwischen den beiden Länderspielen aufhalten wird, ist schon Vergangenheit. „Lebensmittelpunkt seit dem 1. Juli ist München“, sagt Klose, „mit Kindern, mit Familie, das passt“.  gük

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundestorwarttrainer Köpke zeigt Verständnis für ter Stegen
Berlin (dpa) - In der Debatte um die Nummer eins im deutschen Tor zwischen Manuel Neuer (33) und Marc-André ter Stegen (27) hat Bundestorwarttrainer Andreas Köpke …
Bundestorwarttrainer Köpke zeigt Verständnis für ter Stegen
DAZN und Sky: Welcher Sender zeigt deutsche Champions-League-Spiele?
DAZN oder Sky? Vielen Champions-League-Fans stellt sich die Frage, welcher Anbieter welche Spiele live im TV und Live-Stream zeigt. Alle Sendetermine.
DAZN und Sky: Welcher Sender zeigt deutsche Champions-League-Spiele?
Ibrahimovic bricht mit drei Treffern Galaxy-Torrekord
Los Angeles (dpa) - Zlatan Ibrahimovic sorgt in der nordamerikanischen Fußball-Liga MLS weiter für Furore. Der schwedische Torjäger erzielte beim 7:2 (1:1)-Kantersieg …
Ibrahimovic bricht mit drei Treffern Galaxy-Torrekord
Illgner: Löw bei Torwart-Konkurrenz gefordert
Berlin (dpa) - Im Konkurrenzkampf zwischen den beiden Top-Keepern Manuel Neuer und Marc-André ter Stegen sieht der ehemalige Nationaltorhüter Bodo Illgner nun …
Illgner: Löw bei Torwart-Konkurrenz gefordert

Kommentare