Transfer-Karussel dreht sich weiter

Wolfsburg verstärkt sich in der Abwehr mit Jerome Roussillon

Das Transfer-Karussel dreht sich weiter. Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat den französischen Abwehrspieler Jerome Roussillon verpflichtet.

Wolfsburg - Der 25-Jährige unterschrieb am Montag einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022, teilte der Club mit. Roussillon kommt vom Ligue-1-Club HSC Montpellier und ist in Wolfsburg vor allem für die Linksverteidiger-Position vorgesehen. Zur Ablösesumme wurden keine Angaben gemacht. Laut Medienberichten soll sie bei fünf Millionen Euro liegen.

Roussillon trainierte bereits am Montagnachmittag erstmals mit seiner neuen Mannschaft. Er ist der fünfte Neuzugang der Niedersachsen vor der Bundesliga-Saison. „Jerome Roussillon ist ein interessanter Spieler, weil er Erfahrung mitbringt, aber auch noch entwicklungsfähig ist“, sagte VfL-Trainer Bruno Labbadia. Roussillon bestritt bislang 117 Partien in der französischen Ligue 1 und erzielte sieben Treffer.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Peter Kneffel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erneuter Salut-Jubel der Türkei: Zwei Bundesliga-Profis verweigern den Gruß
Nach dem Remis gegen Frankreich salutierten die türkischen Spieler erneut geschlossen vor dem Fanblock. Zwei Bundesliga-Profis verweigerten den militärischen Gruß.
Erneuter Salut-Jubel der Türkei: Zwei Bundesliga-Profis verweigern den Gruß
Nach Wirbel um Instagram-Foto: Bierhoff stellt sich vor „total geknickte“ DFB-Stars
Die deutschen Nationalspieler Ilkay Gündogan und Emre Can haben das Salut-Jubel-Foto von Cenk Tosun geliket. Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten.
Nach Wirbel um Instagram-Foto: Bierhoff stellt sich vor „total geknickte“ DFB-Stars
ZDF-Sportstudio-Moderatoren flippen aus: „Ich habe Schweißausbrüche!“
Bluthochdruck in der Nacht: Im ZDF-Sportstudio ging es spannender zu als in jedem TV-Thriller! Am Ende entschied der allerletzte Ball an der Torwand über einen Rekord …
ZDF-Sportstudio-Moderatoren flippen aus: „Ich habe Schweißausbrüche!“
Entsetzen nach Rassismus-Vorfällen in Sofia
Sofia (dpa) - Die rassistischen Vorfälle beim EM-Qualifikationsspiel der englischen Fußball-Nationalmannschaft in Bulgarien (6:0) haben für Entsetzen gesorgt.
Entsetzen nach Rassismus-Vorfällen in Sofia

Kommentare