Johanna May steht am Sonntag im Tor der Junglöwen.

Eishockey: DNL

Fünf Gegentore sind zu viele für einen Sieg

  • schließen

Zu zwei Heimspielen empfangen die Tölzer Junglöwen an diesem Wochenende den Krefelder EV.

Die 4:5-Auftaktniederlage in Rosenheim haben die Junglöwen längst verdaut. „Da machen wir uns nicht verrückt“, stellt Trainer Florian Funk klar. Für die beiden Heimspiele am Samstag (17 Uhr) und Sonntag (11.30 Uhr) gegen den Krefelder EV seien alle Tölzer fit und höchst motiviert, berichtet der Coach.

Da die Nordrhein-Westfalen am vergangenen Wochenende noch spielfrei waren, hat Funk noch keinen konkreten Anhaltpunkt über deren Stärken und Schwächen. „Vom Hören-Sagen weiß ich, dass sie recht gut sein sollen. Vor allen Dingen haben sie eine sehr starke erste Reihe“, berichtet Funk. In den beiden Testspielen gegen den Kölner EC – in der zurückliegenden Saison immerhin Dritter im Finalturnier in Tölz – schlugen sich die KEV-Youngster bei einem 3:1-Sieg und einer 2:3-Niederlage jedenfalls überaus achtbar.

Da ist Trainer Funk froh, dass sein Team von drei Löwen verstärkt wird: Aziz Ehliz, Constantin Ontl und Michael Grabmaier werden an die DNL-Vertretung abgestellt. „Insofern sind wir sehr gut aufgestellt“, weiß der Trainer und liebäugelt mit der vollen Ausbeute von sechs Punkten. „Die Krefelder sind am Samstag lange im Bus gesessen; das wollen wir gleich ausnützen. Allerdings dürfen wir nicht wieder fünf Gegentore kassieren. Das sind zu viele für einen Sieg.“

Unterm Strich erwartet der Coach ein Duell auf Augenhöhe. Wenn sich die beiden Top-Reihen beider Teams neutralisieren, haben die Tölzer wohl einen kleinen Vorteil auf ihrer Seite. Denn auch in den hinteren Reihen sind die Junglöwen gut aufgestellt. Das zeigte sich bereits in Rosenheim, als mit Thomas März einer der Jüngsten im Team traf. Auch im Tor wird es zu einer DNL-Premiere kommen: Am Sonntag steht erstmals Johanna May im Kasten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wieder übernimmt der verlässliche Karl
Es hatte sich abgezeichnet: Spätestens nach dem 0:1 beim Bezirksliga-Schlusslicht SV Untermenzing stellte sich beim Lenggrieser SC die Trainerfrage. Die Antwort gab …
Wieder übernimmt der verlässliche Karl
Entscheidung auf eigenem Eis
Zweimal kreuzen die DNL-Spieler des EC Bad Tölz am Wochenende die Schläger mit dem EV Regensburg. Ein Sieg ist Pflicht, um die Hauptrunde als eines der vier Top-Teams zu …
Entscheidung auf eigenem Eis
Sportexperten gesucht
Das beliebte Tippspiel für Sportexperten geht in die nächste Runde. Neben attraktiven Preisen für die Wochengewinner warten 2000 Euro auf den Jahressieger. 
Sportexperten gesucht

Kommentare