Gemeinsam-Helfen-Cup - Zocken für den guten Zweck
+
Gemeinsames Playstation-Zocken steht bei vielen Kickern hoch im Kurs. So eng wie auf diesem Bild werden die Teilnehmer beim Gemeinsam-Helfen-Cup der örtlichen Raiffeisenbanken jedoch nicht beisammen sitzen. Das Turnier findet online statt. 

Raiffeisenbank spendet zehn Euro je Turnier-Teilnehmer

Gemeinsam-Helfen-Cup - Zocken für den guten Zweck

  • Simon Nutzinger
    vonSimon Nutzinger
    schließen

Nachdem das erste FIFA Turnier der Raiffeisenbank ein voller Erfolg war, startet am 6. Juni das zweite Turnier. Der Gemeinsam-Helfen-Cup starten am kommenden Wochenende.

Bad Tölz/Wolfratshausen – Die Premiere war ein voller Erfolg. 128 Teilnehmer kämpften beim Gemeinsam-Einsam-Cup von Raiffeisenbank Isar-Loisachtal, Raiffeisenbank im Oberland sowie Raiffeisenbank Beuerberg-Eurasburg vor wenigen Wochen um die Fußballkrone der Region. An der Konsole, wohlgemerkt. Fanden die Duelle doch virtuell beim Spiel FIFA 20 auf der Playstation 4 statt. Nun steht das zweite Turnier dieser Art an. Die Geldinstitute aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen veranstalten am Samstag, 6. Juni, den Gemeinsam-Helfen-Cup.

300 Euro Preisgeld für drei ersten drei Plätze

Der geänderte Name im Vergleich zur Erstauflage kommt nicht von ungefähr. Haben sich die Ausrichter des Konsolen-Wettkampfes doch dazu entschieden, ein Wohltätigkeitsturnier daraus zu machen. So spenden die Raiffeisenbank Isar-Loisachtal, die Raiffeisenbank im Oberland sowie die Raiffeisenbank Beuerberg-Eurasburg je zehn Euro pro Teilnehmer für einen noch nicht genauer definierenden guten Zweck. Zudem verteilen die Geldinstitute unter den besten drei Zockern des Tages ein Preisgeld in Höhe von 300 Euro. Josef Bernöcker, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank im Oberland, ist überzeugt: „Die Verbindung zwischen Spaß und Kampfgeist junger Spieler beim FIFA 20 e-sports-Turnier mit dem Thema Gemeinnützigkeit im Hinblick auf die aktuelle Situation ist genau der richtige Weg.“

Florian von Stackelberg kommentiert die Partien via Twitch

Vom technischen und organisatorischen Ablauf bleibt beim Gemeinsam-Helfen-Cup hingegen alles wie gehabt. In der eigens für die Premiere errichteten Raiffeisen-eSports-Arena treten die Teilnehmer erneut online gegeneinander an. Moderiert wird der Wettbewerb erneut von dem professionellen eSports-Kommentator Florian von Stackelberg. Für interessierte Zuschauer gibt es sogar die Möglichkeit, die virtuellen Fußballduelle live mitzuverfolgen. Auf der Internetseite www.twitch.tv/raiffeisen_ esports_arena werden sämtliche Partien ab Turnierbeginn um 19 Uhr übertragen.  

Anmeldung

bis Donnerstag, 4. Juni:

www.raiffeisen.esport-event.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Acht neue Schiedsrichter in der Gruppe Bad Tölz
Die Schiedsrichtergruppe Bad Tölz darf sich über acht neue Unparteiische freuen. Sechs absolvierten die Prüfung vor Corona, zwei nutzten Online-Lehrgänge des BfV.
Acht neue Schiedsrichter in der Gruppe Bad Tölz

Kommentare