+
Stark vertreten werden beim 8. Hohenburger Schlosslauf auch wieder die jüngsten Teilnehmer sein. Für das ROC-Rennen am Samstag können sich Kurzentschlossene noch bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start anmelden. 

raiffeisen oberland challenge 

Danner-los durchs Gelände

  • schließen

Der Hohenburger Schlosslauf findet am Samstag in Lenggries statt - die erste Oberland-Challenge-Veranstaltung seit Langem ohne Beteiligung der Gaißacher Läufer-Dynastie Danner. 

Lenggries– So etwas gab’s im Rahmen der „Raiffeisen Oberland Challenge“ (ROC) schon lange nicht mehr: Am Samstag, 21. Juli, wird beim 8. Hohenburger Schlosslauf, der vom Lenggrieser Skiclub veranstaltet wird, kein einziges Mitglied der erfolgsverwöhnten Gaißacher Lauffamilie Danner am Start sein. Und das, obwohl inklusive der Dauerstarter der Raiffeisen Oberland Challenge (ROC) bislang 434 Läufer gemeldet sind. Mutter und Zweite ROC-Vorsitzende Heidi Danner laboriert nach wie vor an einer hartnäckigen Fußverletzung. Tochter Christiane passt, „weil es beim Schlosslauf einfach zu viel und zu oft bergab geht. Das bekommt meinem lädierten Knie überhaupt nicht.“ Tochter Regina, letztjährige ROC-Gesamtsiegerin, befindet sich in ihrer zweiten Babypause. Und selbst Christianes Lebensgefährte Christophe Chayriguet fällt aus, da er unter einer Reizung der Achillessehne laboriert.

Damit dürfte in Lenggries bei den Frauen der Weg frei sein für die Iffeldorferin Mikki Heiß, die zuletzt den Wolfratshauser Stadtlauf gewann. Bei den Männern darf man gespannt sein, ob es dem favorisierten Markus Brennauer (TSV Penzberg) gelingt, als Erster nach den rund acht Kilometern des Hauptlaufs den Zielstrich zu passieren. Er führt momentan die Gesamtwertung an.

Los geht’s um 10.30 Uhr, wenn die Bambini (ab Jahrgang 2015) eine etwa 500 Meter lange Runde drehen werden. Im Anschluss folgen die Schüler- und Jugendklassen mit unterschiedlichen Streckenlängen, ehe um 12 Uhr das Hauptrennen der Erwachsenen gestartet wird (Nachmeldungen bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start). Die Strecken sind bereits beschildert, so dass die Teilnehmer dort trainieren können, um das Gelände kennenzulernen. Als Neuerung wird es heuer einen Team-Wettbewerb um den „Jaudenstadl-Cup“ geben. Dafür müssen die jeweils vier Mitglieder einer Mannschaft eine 2,3-Kilometer lange Runde absolvieren. Die drei schnellsten Teams erhalten Verzehr-Gutscheine für den „Jaudenstadl“.

Infos im Internet

auf www.schlosslauf.skiclub-lenggries.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare