Der SV Rot Weiß Bad Tölz holt einen wichtigen Dreier im Aufstiegskampf.
+
Der SV Rot Weiß Bad Tölz holt einen wichtigen Dreier im Aufstiegskampf.

Giacalone mit dem Tor des Tages

„Hauptsache drei Punkte“: Bad Tölz lässt gegen den TSV Weyarn Chancen liegen

  • Nick Scheder
    vonNick Scheder
    schließen

Rot-Weiß Bad Tölz machte es gegen den TSV Weyarn lange unnötig spannend, weil sie „ihre Chancen nicht genutzt“ haben. Am Ende bleibt es aber beim 1:0.

TSV Weyarn – Rot-Weiß Bad Tölz 0:1 (0:0) – Erstaunlich knapp setzten sich die Tölzer gegen den Tabellenelften durch. „Hauptsache drei Punkte, und die nehmen wir mit“, schnauft Trainer Tarkan Demir durch und nennt den Grund für das enge Resultat: „Wir haben reihenweise Chancen nicht genutzt. In der ersten Hälfte hätten wir 3:0 führen können.“ Doch Ricardo Giacalone, Maximilian Barthel und Kapitän Maximilian Geisler vergaben. Allerdings hat Torhüter Peter Biechl auch gut gehalten, meint Demir. Und die RotWeißen konnten sich über das 0:0 zur Pause nicht mal beschweren: Auch Weyarn hatte eine Riesenchance, vergab frei aus sieben Metern vor dem leeren Tor. „Überhaupt hat der TSV so weit hinten in der Tabelle nichts verloren“, sagt Demir. „Die haben eine gute Mannschaft, haben richtig gekämpft.“ Doch nach dem Seitenwechsel machte es Giacalone besser, belohnte seine gute Leistung mit dem Tor des Tages für den Tabellenzweiten. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare