Kurz vor deutsch-spanischem Champions League-Knaller: Corona-Fälle bestätigt - steht Spiel auf der Kippe?

Kurz vor deutsch-spanischem Champions League-Knaller: Corona-Fälle bestätigt - steht Spiel auf der Kippe?
Keine Ferienpause einlegen wollen die Fußballmädels der SG Röhrmoos/Schwabhausen.
+
Keine Ferienpause einlegen wollen die Fußballmädels der SG Röhrmoos/Schwabhausen.

Verein lädt alle jungen Mädels zum Training ein

SG Röhrmoos/Schwabhausen: Keine Trainingspause in Ferien - Zweitspielrecht 

  • vonBruno Haelke
    schließen

Bei der SG Röhrmoos/Schwabhausen wird auch in der Sommerferien trainiert. Das Zweitspielrecht gibt Mädels die Chance, bei ihrem Heimatverein und der SG zu kicken.

Schwabhausen – Sommerferien ist gleich Fußballpause? Nicht bei den Mädels der Spielgemeinschaft Röhrmoos/Schwabhausen. Nach der langen Pause haben sich die Verantwortlichen der SG zusammengesetzt und beschlossen, dass es nach der Corona-Unterbrechung jetzt keine weitere Auszeit vom Trainingsbetrieb gibt.

Lauth: Wollen ausdrücklich Mädels aus Landkreis und darüber hinaus zum Training einladen

„Wir haben lange überlegt, sind dann aber zu diesem Entschluss gekommen“, berichtet Alexander Lauth, Pressesprecher der SGRS. Der Trainingsbetrieb ist jeweils am Montag und Mittwoch. Die Jüngsten, die E- und F-Jugend, trainieren in Schwabhausen von 16.30 bis 18 Uhr. Die B, C- und D-Juniorinnen folgen von 18 bis 19.30 Uhr.

Trainiert werden die Teams vom bewährten Trainer-Team Andrea Gallert und Dieter Rubner. „Wir möchten ausdrücklich alle Mädels aus dem Landkreis und vielleicht sogar darüber hinaus, einladen, mit uns zu trainieren. Es werden zwanglose Trainingseinheiten angeboten“, erzählt Lauth.

SG Röhrmoos/Schwabhausen: Zweitspielrecht bietet viel Spielraum

Was für die Mädels und deren Eltern ein interessanter Aspekt sein dürfte, ist die Tatsache, dass es selbst für die jungen Mädels ein Zweitspielrecht gibt. Die Spielerinnen müssen also ihren Heimatverein nicht verlassen, können aber trotzdem in der Talentschmiede Röhrmoos/Schwabhausen kicken. „Wir freuen uns über jede interessierte Spielerin und deren Eltern. Die Regeln geben uns nun sehr viel Spielraum, den wir natürlich gerne in Anspruch nehmen. Aber er ist gerade für die Spielerinnen, die ihren Heimatverein eigentlich nicht verlassen wollen, sehr interessant“, so Lauth. Weiterführende Informationen sind bei Dieter Rubner unter der Telefonnummer 01 57/77 90 31 95, Andrea Gallert, 01 76/56 73 47 70, und Alexander Lauth, 01 76/61 70 37 37, sowie auf dem Instagram-Account der SG Röhrmoos/Schwabhausen unter www.instagram.com/sg_roehrmoos_schwabhausen zu erfahren.

SG Röhrmoos/Schwabhausen: Unterstützung für von Corona stark betroffenem italienischen Verein

Dass die Fußball-Mädels nicht nur hinter dem runden Leder nachjagen, sondern sich auch sehr stark um soziale Dinge kümmern, hat sich ebenfalls schon europaweit herumgesprochen. Der von der Corona-Pandemie stark betroffene italienische Club US Cornatese (zwischen Mailand und Bergamo) wurde von der SG mit Grüßen, Wünschen und kleinen Geschenken in dieser Zeit aufgemuntert (wir haben berichtet).

Nun bekamen die Fußball-Mädels aus dem Dachauer Landkreis Post von ihren italienischen Freunden. Ein Hoody und ein Wimpel von US Cornatese fanden den Weg zur Spielgemeinschaft. „Wir werden den Kontakt aufrechthalten und werden uns mit unseren italienischen Freuden bei passender Gelegenheit treffen – wo und wann auch immer“, verspricht Alexander Lauth. (BRUNO HAELKE)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Norbert Hartmann kommt
Die ruhmreichen Zeiten der Handballer des TSV Indersdorf, als sie noch in der Landesliga Süd um den Aufstieg in die Bayernliga gekämpft und ihr großes Ziel erst im …
Norbert Hartmann kommt

Kommentare