Der Teamgedanke steht bei der SG Röhrmoos/Schwabhausen im Vordergrund.
+
Der Teamgedanke steht bei der SG Röhrmoos/Schwabhausen im Vordergrund.

Sechsjährige aus Schwabhausen leidet an Gendeffekt

SG Röhrmoos/Schwabhausen unterstützt schwerkranke Lena-Marie - auch SpVgg Unterhaching hilft mit

  • vonBruno Haelke
    schließen

Die sechs Jahre alte Lena-Marie aus Schwabhausen leidet an einem Gendeffekt. Die Mädels der SG Röhrmoos/Schwabhausen helfen Lena-Marie, auch die SpVgg Unterhaching hilft.

Schwabhausen – Was haben die SpVgg Unterhaching und die Fußballmädels der SG Röhrmoos/Schwabhausen gemeinsam? Neben dem Fußball nehmen beide ihre soziale Verantwortung sehr erst. Dabei hat der Verein aus dem Münchner Süden ein Motto: „Haching schaut hin“.

SG Röhrmoos/Schwabhausen: Unterstützung für Lena-Marie eine Selbstverständlichkeit

In der Vergangenheit haben die SG-Mädels gezeigt, dass sie auch ein großes Herz für Kinder haben, denen es nicht so gut geht. Im Frühjahr spendeten die Fußballmädels der SG an ein Münchner Kinderhospiz, während der Corona-Krise ließen sie die Jungs und Mädels aus einer stark betroffenen Region in der Lombardei nicht im Stich.

Für die SG-Kids und Verantwortlichen der Spielgemeinschaft war und ist es eine Selbstverständlichkeit, die erst sechs Jahre alte Lena-Marie und ihre Eltern aus Schwabhausen zu unterstützen. Lena Marie leidet an einem Gendefekt, ihre Lebenserwartung wird auf 13 Jahre geschätzt (wir haben berichtet). „Es bleibt leider also nicht mehr viel Zeit für die Familie, noch eine gemeinsame Zeit zu verbringen“, so SG-Sprecher Alexander Lauth traurig.

SG Röhrmoos/Schwabhausen: Erlöse aus Trikotverkäufen von Münchener Profivereinen kommen Lena-Marie zugute

„Lena’s Mutter hat erzählt, dass sie es liebt, im Wald spazieren zu gehen, und wenn dabei dann der Wind durch die Blätter rauscht, noch viel lieber. Aber auch den Zoo mag sie sehr. Allerdings wird dafür ein größeres Auto benötigt, das momentane ist zu klein. Es sind viele Sachen mitzunehmen, unter anderem der Rollstuhl, das geht mit dem momentanen Fahrzeug nicht,“ sagt der SG-Sprecher.

„Als wir davon erfahren haben, haben wir uns gleich zusammengesetzt und überlegt, wie wir helfen können“, erzählt er weiter. Es wurden die Bundes- und Drittliga-Vereine in und um München angeschrieben. Die Antworten waren „für mich sehr zufrieden stellend. Wir sind sehr positiv überrascht über das prima Feedback,“ freut sich Lauth. In den nächsten Tagen werden im Internet die Trikots der Vereine versteigert. Der Erlös kommt dann Lena-Marie zu 100 Prozent zugute.

SpVgg Unterhaching hilft mit 500 Euro und einigen Trikots

Die SpVgg Unterhaching hatte sich mit Lauth schnell in Verbindung gesetzt, die SG bekam die Zusage über 500 Euro und das ein oder andere Trikot. „Das ist einfach nur klasse“, freut sich Lauth.

Der Betrag soll nun am morgigen Mittwoch, 15. Juli, um 18 Uhr auf dem Sportplatz in Schwabhausen übergeben werden. Dazu werden Vertreter der SpVgg Unterhaching nach Schwabhausen kommen. Ob eventuell auch ein Spieler dabei sein wird, ist noch offen. (BRUNO HAELKE)

Infos gibt es

auch auf dem Instagram-Account der SG Röhrmoos/Schwabhausen: www.instagram.com/sg_roehrmoos_schwabhausen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SG Röhrmoos/Schwabhausen: Keine Trainingspause in Ferien - Zweitspielrecht 
Bei der SG Röhrmoos/Schwabhausen wird auch in der Sommerferien trainiert. Das Zweitspielrecht gibt Mädels die Chance, bei ihrem Heimatverein und der SG zu kicken.
SG Röhrmoos/Schwabhausen: Keine Trainingspause in Ferien - Zweitspielrecht 

Kommentare