+
Löste durch Platz fünf das Ticket für die Deutschen Meisterschaften: Laura Tiefenbrunner.

Tischtennis

Laura Tiefenbrunner löst das DM-Ticket

Als beim Top 48-Bundesranglistenturnier in Waldfischbach die Siegerehrung begann, mussten sich drei Tischtennis-Damen des TSV Schwabhausen mit der Zuschauerrolle zufrieden geben. Auch wenn es für Laura Tiefenbrunner, Sarah Mantz und Eva-Maria Maier nicht zum Sprung auf das Siegerpodest reichte, war das Schwabhauser Trio keinesfalls unzufrieden.

Durch ihre Viertelfinal-Teilnahme hat sich Tiefenbrunner das Ticket zur Teilnahme an den deutschen Meisterschaften in Wetzlar (1. bis 3. März 2019) erspielt. Das Aus kam für die 16-Jährige gegen die spätere Drittplatzierte Alena Lemmer (TSV 1909 Langstadt).

„Ich kam mit dem Spielsystem meiner Gegnerin, das irgendwie krumm war, überhaupt nicht klar“, berichtete der TSV-Neuzugang.

Eine Runde zuvor hatte Tiefenbrunner überraschend deutlich im Duell zweier Jugend-Nationalspielerinnen Sophia Klee (SC Niestetal) ausgeschaltet. „Wichtig war, dass ich den ersten Satz nach einem 5:9-Rückstand noch gewonnen habe.“

Dagegen müssen Mantz und Maier versuchen, die DM-Qualifikation über die Landesmeisterschaften im Januar zu erreichen. „Das Turnier fing so gut an“, sagte Sarah Mantz. Mit vier Erfolgen stand die Spielerin aus dem Landkreis Dachau kurz vor dem Gruppensieg und dem damit verbundenen direkten Einzug in das Achtelfinale. Doch daraus wurde nichts, denn die entscheidende Partie um Platz eins verlor die 18-Jährige gegen Anne Bundesmann (TSV 1909 Langstadt) mit 9:11 im fünften Durchgang.

Und es kam noch bitterer, denn in der Zwischenrunde gegen Vivien Scholz (ESV Weil) reichte eine zwischenzeitliche 3:1-Satzführung nicht zum Sprung unter die letzten 16. Trotz eines Matchballs im siebten Abschnitt verlor Mantz 11:13.

„Ich habe ganz gut gespielt und bin auch zufrieden. So knapp auszuscheiden ist schon traurig, zumal ich gleich zweimal kurz davor stand, in das Achtelfinale zu kommen.“

Lediglich ein Sieg fehlte Eva-Maria Maier in der Endabrechnung und das TSV-Eigengewächs hätte den für die DM-Teilnahme erforderlichen 13. Platz erreicht. In der alles entscheidenden Partie verlor die Drittligaspielerin gegen Annett Kaufmann (TTC Bietigheim-Bissingen) in sechs Sätzen. Beide Spielerinnen waren sich bereits in der Gruppenphase gegenüber gestanden. Am Tag zuvor hatte noch Maier mit 3:2 die Oberhand behalten.

Überhaupt bewies sie in der Pfalz Nervenstärke, denn drei der vier Erfolge in der Gruppenphase feierte Eva-Maria Maier durch Fünf-Satz-Siege. Mit vier gewonnenen Partien und nur einer Niederlage gegen die spätere Turniersiegerin Tanja Krämer (TV Busenbach) ging es in die Zwischenrunde. Nach einem mühelosen 4:1-Sieg gegen Marie-Sophie Wiegand (Torpedo Göttingen) musste sie sich im Achtelfinale Luisa Säger vom TTC 1946 Weinheim mit 2:4 geschlagen geben. In der anschließenden Platzierungsrunde reichte ein Erfolg über die deutsche Schülermeisterin Leonie Berger (Borussia Düsseldorf) nicht aus, um das DM-Ticket lösen zu dürfen. „Eva hat ein sehr starkes Turnier gespielt“, beobachtete Alexander Yahmed, der seinen Schützling auch in Waldfischbach betreute. „Schade, dass am Ende nur eine Winzigkeit zu Rang 13 gefehlt hat.“ Marco Steinbrenner

Stenogramm

Top 48-Bundesranglistenturnier (Waldfischbach)

Damen

Vorrunde

Gruppe A: Eva-Maria Maier (TSV Schwabhausen) - Luisa Reising (Alemania Riestedt) 3:2 (11:5, 8:11, 11:8, 12:14, 11:6), Maier - Annett Kaufmann (TTC Bietigheim-Bissingen) 3:2 (9:11, 11:2, 11:13, 11:6, 11:7), Maier - Tanja Krämer (TV Busenbach) 1:3 (10:12, 10:12, 11:9, 6:11), Maier - Lea Grohmann (TTC GW Staffel 1953) 3:2 (12:10, 12:10, 9:11, 11:13, 11:4), Maier - Jenny Kunze (SG Einheit Luckenwalde) 3:1 (11:9, 10:12, 11:8, 11:5)

Tabelle: ...2. Eva-Maria Maier 13:10 Sätze/4:1 Spiele

Gruppe G: Laura Tiefenbrunner (TSV Schwabhausen) - Nicola Kölln (Niendorfer TSV) 3:0 (13:11, 11:8, 11:7), Tiefenbrunner - Annika Koch (TTC Mülheim-Urmitz/Bahnhof) 3:2 (11:3, 11:3, 7:11, 7:11, 11:9), Tiefenbrunner - Finja Hasters (Spvg. Oldendorf) 3:0 (11:7, 11:3, 11:3), Tiefenbrunner - Yuki Tsutsui (NSU Neckarsulm) 1:3 (10:12, 11:7, 6:11, 9:11), Tiefenbrunner - Anastasia Bondareva (VfR Fehlheim) 3:1 (11:9, 11:7, 6:11, 12:10)

Tabelle: ...3. Laura Tiefenbrunner 13:6 Sätze/4:1 Spiele

Gruppe H:Sarah Mantz (TSV Schwabhausen) - Li Meng (TTC Mühlheim-Urmitz/Bahnhof) 3:1 (11:4, 9:11, 11:9, 11:7), Mantz - Lisa-Sophie Steinhäuser (VfL Tegel) 3:0 (11:3, 11:1, 12:10), Mantz - Qian Wan (ESV Weil) 3:1 (11:7, 10:12, 11:5, 11:7), Mantz - Leonie Berger (Borussia Düsseldorf) 3:2 (11:3, 5:11, 8:11, 11:4, 11:9), Mantz - Anne Bundesmann (TSV 1909 Langstadt) 2:3 (11:9, 9:11, 7:11, 11:7, 9:11)

Tabelle: ...2. Sarah Mantz 14:7 Sätze/4:1 Spiele

Zwischenrunde

Gruppe I: Maier - Marie-Sophie Wiegand (Torpedo Göttingen) 4:1 (11:3, 11:7, 8:11, 11:6, 15:13)

Gruppe N:Tiefenbrunner - Marlene Scheibe (BSC Rapid Chemnitz) 4:0 (11:7, 11:0, 11:4, 11:6)

Gruppe P: Mantz - Vivien Scholz (ESV Weil) 3:4 (11:5, 11:6, 8:11, 11:3, 6:11, 9:11, 11:13)

Achtelfinale

Tiefenbrunner - Sophia Klee (SC Niestetal) 4:0 (14:12, 11:4, 11:9, 11:8), Maier - Luisa Säger (TTC 1946 Weinheim) 2:4 (9:11, 7:11, 13:11, 7:11, 11:3, 4:11)

Viertelfinale

Tiefenbrunner - Alena Lemmer (TSV 1909 Langstadt) 1:4 (9:11, 7:11, 2:11, 11:8, 7:11)

Platzierungsspiele (9 bis 16)

Maier - Caroline Hajok (Hannover 96) 1:4 (8:11, 11:3, 6:11, 7:11, 7:11)

Platzierungsspiele (13 bis 16)

Maier - Berger 4:2 (11:8, 8:11, 11:8, 11:6, 2:11, 11:8)

Spiel um Platz 13

Maier - Kaufmann 2:4 (7, -7, 8, -9, -6, -7)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trainingslager in Klagenfurt und Feinschliff in Wolnzach
Während so mancher Zeitgenosse rund um den Urlaubsmonat August sicher die Beine hochgelegt hat und einmal „Fünfe grade“ sein ließ, waren die Dachau Spurs auch in den …
Trainingslager in Klagenfurt und Feinschliff in Wolnzach
Paukenschlag zum Saisonstart: Aufsteiger gegen Absteiger
Es geht los. Mit dem Heimspiel gegen den TV Nellingen startet der Aufsteiger ASV Dachau am  Sonntag in die 3. Liga Süd. Die Partie gegen den Erstliga-Absteiger aus …
Paukenschlag zum Saisonstart: Aufsteiger gegen Absteiger

Kommentare