1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Dachau

Gojowczyk gibt in Nanchang nur einen Satz ab

Erstellt:

Kommentare

null
Groß aufgetrumpft hat Peter Gojowczyk beim Challenger in Nanchang/China. © fkn

Eisenhofen – Nach einem schwierigen Jahr mit vielen verletzungsbedingten Zwangspausen befindet sich der Eisenhofener Tennisprofi Peter Gojowczyk nun wieder im Aufwind.

Der 26-Jährige, der nach zahlreichen vergeblichen Comeback-Anläufen in der ATP-Weltrangliste von einem Top 100-Platz auf Rang 170 abgerutscht war, fuhr am Wochenende in China seinen vierten Titel auf ATP-Challenger-Ebene ein. Gojowczyk triumphierte beim mit 50 000 US-Dollar dotierten Hartplatzturnier in Nanchang (China).

Der deutsche Davis-Cup-Spieler setzte sich im Endspiel gegen den Israeli Amir Weintraub klar mit 6:2, 6:1 durch. Der in Nanchang an Position fünf gesetzte Deutsche hatte mit der Nummer 376 der Welt überhaupt keine Probleme, in 51 Minuten fegte er den überforderten Israeli vom chinesischen Hartplatz.

In Runde eins hatte Gojo den australischen Lucky Loser Dane Propoggia mit 6:4 und 7:5 besiegt, in Runde zwei ließ der Eisenhofener dem indischen Qualifikanten Jeevan Nedunchezhiyan keine Chance (6:4, 6:0).

Keinen Satz gab der Deutsche auch im Viertelfinale ab, er bezwang den US-Amerikaner Nicolas Meister mit 6:2 und 6:2.

Sein engstes Match hatte Peter Gojowczyk im Halbfinale, der am Position sieben gesetzte Italiener Thomas Fabbiano gewann den ersten Satz mit 6:3. Doch der Eisenhofener Profi präsentierte sich im weiteren Verlauf des Matches als nervenstark, er gewann die folgenden zwei Durchgänge jeweils im Tie-Break (7:4 und 7:2) und verbesserte sich so in der Weltrangliste auf Platz 140.

Rolf Gercke

Auch interessant

Kommentare