1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Ebersberg

C-Mädchen gelingt die Krönung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ballkontrolle: Markt Schwabens D-Juniorin Steffi Niemeier gegen Katharina Bruijnen vom TSV Grafing.  foto: volker Tiggesbäumker
Ballkontrolle: Markt Schwabens D-Juniorin Steffi Niemeier gegen Katharina Bruijnen vom TSV Grafing. foto: volker Tiggesbäumker

Markt Schwaben - Hallenfußball: U15-Juniorinnen der SpVgg Markt Schwabener Au sorgen beim Allianz Girls Cup für den abschließenden Höhepunkt.

Über 20 Stunden attraktiven Hallenfußball bekamen Zuschauer in der Dreifachturnhalle von Markt Schwaben geboten. Die SpVgg Markt Schwabener Au veranstaltete zum zweiten Mal in Folge den Allianz Girls Cup, ein reines Mädchenturnier.

Nach dem U11-Turnier (wir berichteten) kamen die B-Juniorinnen (Altersklasse U17) zum Zug. In der Gruppe A stand der TSV Grafing schnell als Tabellenerster fest. Ausgeglichener dagegen die Gruppe B, in der jeder Mannschaft zumindest ein Sieg gelang. Gruppensieger wurde zwar der SC Unterpfaffenhofen, doch der verlor das Finale im Siebenmeterschießen gegen die JFG Sempt Erding. Die Gastgeberinnen belegten Platz sechs.

Die Abendstunden gehörten den fünf Frauenteams. Den Turniersieg holte sich im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ die SG WaldTaufOtto. Die Heimmannschaft der SG Hohenlinden/Markt Schwaben wurde Vierter.

Für das Turnier der D-Juniorinnen (U13) am zweiten Tag hatten sich die beiden Heimmannschaften viel vorgenommen. Der Plan ging auf - beide kamen ins Halbfinale, in dem sie sogar direkt aufeinander trafen. Markt Schwaben I setzte sich im Siebenmeterschießen durch, hatte aber im Finale gegen die JFG Isental das Glück aufgebraucht. Lange führte SpVgg mit 1:0, ehe einer quirligen Gästestürmerin der Ausgleich gelang. Erneut Siebenmeterschießen - mit dem besseren Ende für die JFG Isental. Platz drei ging an den TSV Grafing, der Markt Schwabener Au II mit 1:0 schlug.

Bereits vor dem abschließenden Turnier der C-Juniorinnen herrschte Stimmung in der Gymnasiumhalle, als die jüngsten Fußballer der SpVgg Markt Schwabener Au, die G-Bambini, in einem Einlagespiel ihr Können zeigten. Danach wurde es ebenfalls richtig laut. Denn die Gastgeberinnen schafften die Krönung des Wochenendes.

Wieder gelang beiden Au-Teams der Sprung ins Semifinale, jeweils als Gruppenerster. Die SpVgg-Zweite wurde nach kurzfristigen Ausfällen durch Kräfte aus der U13 unterstützt, verlor jedoch gegen die SG Neuried/Würmtal knapp mit 0:1. Markt Schwabens Team I „rächte“ aber seine Kolleginnen. Im Halbfinale wurde zuerst souverän der FC Mühldorf eliminiert, bevor man sich im Endspiel den hochverdienten Turniersieg durch ein 2:0 über die SG Neuried sicherte.

Ein überaus positives Resümee zog Wolfgang Englbrecht, Organisator des Cups: „Wir möchten uns bei allen Teilnehmerinnen für die tollen Spiele und die spannende Unterhaltung bedanken.“ Dank vieler Helfer und Kuchenspendern, vor allem aber der Sponsoren, der Allianz Generalvertretung Niemeier und Fuchs sowie Bähr GmbH (Gas, Sanitär, Heizung), sei das Turnier gelungen. ez

Auch interessant

Kommentare