Fall Walter Lübcke: Zeugenaussage und Fund auf Toilette bringt Ermittler auf die Spur von Mittätern

Fall Walter Lübcke: Zeugenaussage und Fund auf Toilette bringt Ermittler auf die Spur von Mittätern
Zweiter Platz im Final Four: der SK 98 Poing mit (hi., v.l.) Barbara Schmidbauer, Sandra Loncarevic, Erwin Zimmermann, Celine Zenker, Ana Bacan-Schneider mit Tochter Ewa, (vo.) Claudia Süss, Christina Neundörfer und Manuela Urban. kn

Liedolsheim zu stark

Poing– Anfangs war die Enttäuschung groß, doch schon auf der Rückreise wich diese in den Gesichtern der Poing Sportkeglerinnen einem zufriedenen Lächeln. Die Frauenmannschaft um Trainer Erwin Zimmermann hat beim Final-Four-Turnier des DKBC-Pokals in Freiburg den Sieg knapp verpasst.

Im Finale unterlagen die Frauen des SKK 98 Poing trotz einer Leistungssteigerung dem stark auftrumpfenden KV Liedolsheim knapp mit 3:5 Matchpunkten bei 3427:3515 Kegel. Beim Stand von 3:3 hatte die höhere Kegelzahl für den KVL entschieden. Für Poing spielten Manuela Urban (573 Kegel), Ana Bacan-Schneider (592), Sandra Loncarevic/Barbara Schmidbauer (565), Claudia Süss (537), Celine Zenker (583) und Christina Neundörfer (577).

Dennoch: „Das ist nach dem Gewinn des NBC-Pokales der größte Mannschaftserfolg in der Vereinsgeschichte“, freute sich Zimmermann. „Auch wenn der Erfolg überragend ist, waren die Mädels enttäuscht, weil damit die Verteidigung des internationalen NBC-Pokales nicht möglich ist.“

Davor hatten sich die Poinger Spielerinnen im Halbfinale erwartungsgemäß gegen den Zweitligisten SKC Eggolsheim mit 7:1 durchgesetzt. Die vielen Fans der Oberfranken machten in der Halle mächtig Stimmung, doch das SKK-Team spielte in engen Situationen seine Routine aus und gewann mit 3391:3292 Zählern.  ez/ola

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Turnier mit Stil und Tradition
Das Pfingstturnier des RC Steinsee ist für viele Pferdesportfans und Reiter ein Muss.
Turnier mit Stil und Tradition
„Zu lange die Gegend angeschaut“
Lisa Gallersdörfer weiß, dass sie als unerfahrene Vielseitigkeitsreiterin gegen die routinierte Konkurrenz kaum mithalten kann. Dabei hat die 23-Jährige zweimal den …
„Zu lange die Gegend angeschaut“

Kommentare