Sportkegeln

Poinger Debakel

Die Sportkeglerinnen stecken in einer Krise. Nach dem überraschenden Aus im DHBC-Pokal, als es im Viertelfinale beim Bayernligisten KRC Kipfenberg eine 3:5-Niederlage setzte, folgte nun ein Ausrutscher in der Bundesliga

Poing – Die Sportkeglerinnen stecken in einer Krise. Nach dem überraschenden Aus im DHBC-Pokal, als es im Viertelfinale beim Bayernligisten KRC Kipfenberg eine 3:5-Niederlage setzte, folgte nun ein Ausrutscher in der Bundesliga – und der fiel mit 0:8 auf heimischen Bahnen zudem heftig aus. „Blamabel“ nannte SKK-Manager Erwin Zimmermann das Heimdebakel gegen den KC Schrezheim.

Poing habe verkrampft und ohne das nötige Selbstvertrauen gespielt, „das im Spitzensport nötig ist, um erfolgreich zu sein“. Die Gäste hingegen zeigten ein überragendes Spiel und boten beim 3208:3358 eine Leistung, die selten eine Gastmannschaft in Poing zeigt. Zimmermann: „Das war eine Klatsche. Wir haben versucht, die Enttäuschung über die Pokalniederlage aus den Köpfen zu bringen, das ist offensichtlich nicht gelungen. Ich bin mir sicher, das Team zeigt jetzt eine positive Reaktion und findet zu alter Stärke zurück“

Mit der Niederlage haben die Poingerinnen zwar ein wichtiges Spiel verloren, liegen aber immer noch punktgleich mit Bamberg an der Spitze der 1. Bundesliga.  ez

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

WM-Quali ist geschafft
Der Ebersberger Sven Lagreze hat sich für die OCR-Weltmeisterschaft, die WM der Extrem-Hindeisläufer, in Amerika qualifiziert. 
WM-Quali ist geschafft
Zwei Trophäen für den Titelverteidiger von der SG Ebersberg
Die SG Ebersberg hat die 29. Auflage der Hallenkreismeisterschaften für A-Seniorenkicker gewonnen.
Zwei Trophäen für den Titelverteidiger von der SG Ebersberg
In Miesbach wird’s deftig
Eine am Ende klare Angelegenheit war die Begegnung des EHC Klostersee am Sonntagabend beim TEV Miesbach. Im negativen Sinne für die Grafinger, die dem sehr kompakt und …
In Miesbach wird’s deftig
Aßlinger ziehen an einem Strang
Die 60 Aßlinger Vereine sind ein starkes Team, beim Sprint zum neuen Sport- und Freizeitzentrum. Egal ob die Mitglieder in Tracht sich zur Blasmusik drehen, den Maibaum …
Aßlinger ziehen an einem Strang

Kommentare