1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Ebersberg

18 Punkte Vorsprung reichen nicht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Aktivposten gegen Schwabing, aber in Bruck fehlt Benjamin Linsner. foto: jro
Aktivposten gegen Schwabing, aber in Bruck fehlt Benjamin Linsner. foto: jro

Vaterstetten - Eine bittere Lektion haben die Bayernliga-Basketballer des TSV Vaterstetten gegen den Tabellendritten MTSV Schwabing II erfahren müssen.

„Das darf doch nicht wahr sein“, stöhnte Jürgen Mayerhofer, nachdem sein Team einen 18-Punkte-Vorsprung verspielt und 71:72 verloren hatte. Die Münchner hatten zudem mit der letzten Sekunde den entscheidenden Wurf platziert. „In einem Spiel, das wir eigentlich schon gewonnen hatten“, klagte der Vaterstettener.

Grund für das desolate Schlussviertel: „Da kamen viele Faktoren zusammen“, so Mayerhofer, auch Coaching-Fehler. Kleiner Trost: Alle in der Tabelle hinter den Vaterstettenern stehenden Teams verloren. „Von daher ist nichts passiert.“ (...)

Und Samstag geht's für den TSVV nach Fürstenfeldbruck.

hw

Auch interessant

Kommentare