+
Sie freuten sich über die Unterstützung der Raiffeisen-Volksbank Glonn: die Abteilungsleitung Breitensport des WSV mit Christine Lang (li.) und Manuela Fischer Rabin mit der strapazierfähigen „Luftmatratze“.  

Überraschende Spende für den WSV Glonn

Schöne Überraschung für WSV Glonn

Die Überraschung kam zum Wintersportverein Glonn ohne Ankündigung per Post. Ein Scheck anbei, der der Breitensportabteilung mächtig unter die Arme griff.

Glonn Die Überraschung kam zum Wintersportverein Glonn ohne Ankündigung per Post. Der Scheck in Höhe von 1000 Euro von der örtlichen Raiffeisen-Volksbank hat gerade in dieser sonst schwierigen Zeit für große Freude gesorgt.

Besonders groß war die Freude in der Abteilung Breitensport, denen gemäß Vorstandsbeschluss der Betrag für ihre Kinder- und Jugendarbeit übertragen wurde. Die Abteilungsleiterinnen Manuela Fischer-Rabin und Christine Lang nahmen den Scheck mit großer Freude entgegen und bedankten sich im Namen des WSV auch beim Geldinstitut: „Wir wissen diese Förderung für die Kinder-und Jugendarbeit des WSV zu schätzen und sind zusätzlich motiviert so weiter zu machen“, so der Tenor der Sportlerinnen.

Einen Verwendungszweck hatten beide auch sofort zur Hand. Auf der Wunschliste ganz oben stand eine Turnunterlage, die in der Schulturnhalle flexibel eingesetzt werden kann. Beschafft wurde ein Produkt der Firma AirTrack Factory, vorstellbar als 12 mal 2,8 Meter große, strapazierfähige „Luftmatratze“. Diese innovative Investition hatten den Geldbeutel der Glonner WSV-Abteilung arg strapaziert. Die 1000-Euro-Spende konnte also zu keinem besseren Zeitpunkt kommen. ez/ola

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare