UNSER SPORTWOCHENENDE

Vorwärts - wirschauen zurück!

  • Wolfgang Herfort
    vonWolfgang Herfort
    schließen

Wolfgang Herfort reagiert in „Unser Sportwochenende“ auf Geschehnisse vom vergangenen Wochenende. Dabei geht er auf den BFV-Beschluss ein und zieht einen Vergleich zum Handball.

Nass, kalt, ein leeres Sechzgerstadion, ein Schnitzer von Löwen-Keeper Marco Hiller, der die Nerven eines „Blauen“ Tango tanzen lässt. 

Schon der Samstag war alles andere als nach meinem Geschmack. 

Dazu die Absage der kommenden Spielzeit 2020/21 in den Ligen, in denen die Landkreisfußballer auf Punktejagd gehen. 

Für den BFV-Beschluss gibt es pro und contra

Sieht fast danach aus, als sollten noch einige solcher gebrauchten Samstage folgen.

Für den BFV-Beschluss, die unterbrochene Spielzeit bis zum bitteren Ende durchzuziehen und dafür die kommende Runde ausfallen zu lassen, lassen sich gute Argumente pro und contra ins Feld führen. 

Einen Mittelweg, der für alle mit nur leichtem Magengrimmen gangbar wäre, scheint es nicht zu geben.

„Die Handballer schauen voraus, während die Fußballer im kommenden Jahr Spiele der Saison 2019/20 austragen.“

Besser sind da die Handballerinnen und Handballer dran. 

Ihre Vorbereitung läuft, alle sind zuversichtlich, dass die neue Saison wie geplant (wenn anfangs auch noch ohne Zuschauer) starten wird. 

Allerdings wurde bei ihnen beim Saisonabbruch auch nur ein kleiner Teil ausstehender Spiele gestrichen. Entscheidende, sicherlich. 

Doch das ist vergessen und abgehakt. Die Handballer schauen voraus, während die Fußballer im kommenden Jahr Spiele der Saison 2019/20 austragen. Verrückt.

VON WOLFGANG HERFORT

Auch interessant

Kommentare