1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Erding

600 Kilometer für den guten Zweck

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Erfrischung gefällig: Die Sportler wurden an der Laufstrecke mit Wasserbechern versorgt. © JFG

JFG Speichersee spendet für Leserhilfswerk Licht in die Herzen

Neufinsing – Für den guten Zweck alles gegeben haben zahlreiche motivierte Teilnehmer beim Spendenlauf der JFG Speichersee. Ganze fünf Stunden lang war die Strecke am Sportplatzgelände durchgehend besetzt – trotz teils starken Regens.

700 Meter hatten erwachsene Teilnehmer pro Runde zu bewältigen, die Kinder mussten 160 Meter in einer Runde laufen. Mit den motivierenden Zurufen der Zuschauer war das jedoch kein Problem, wie der Vorsitzende der Jugendfördergemeinschaft des FC Finsing und der SpVgg Neuching, Claus Tebart, im Nachhinein erzählt: „Was mich am meisten gefreut hat, war, dass auch viele Privatleute mitgelaufen sind.“

Zudem haben die Herrenmannschaft des Neuchinger Fußballvereins sowie zahlreiche Spieler der drei Finsinger Teams ihren Beitrag zum Erfolg des ersten Sponsorenlaufs geleistet. Der Dank der Initiatoren Tebart, Hans Mayer und Marina Urban gilt jedoch nicht nur Läufern und Helfern, vor allem die Sponsoren haben große Unterstützung gezeigt. „Es wurde klar, dass wir hier alle zusammenhalten“, freut sich Tebart.

An den Start gewagt haben sich bei den Erwachsenen insgesamt 73 Läufer. 803 Runden haben sie bewältigt, was 562,1 Kilometern entspricht. 2490 Euro ließen die Sponsoren für diese Leistung springen. Die weiteste Strecke zurückgelegt haben Til Koschera und Lea Urban mit je 31 Runden. Lediglich eine Runde weniger sind die Zweitplatzierten Florian Neubert und Alexander Franz gelaufen. Einen großen Beitrag haben zudem 16 Kinder mit 311 gelaufenen Runden und 49,76 Kilometern geleistet. 440 Euro konnten sie dem Spendenbetrag zusteuern. Dieser soll notleidenden Familien im Landkreis zu Gute kommen und wurde an das Leserhilfswerk des Erdinger/Dorfener Anzeiger, Licht in die Herzen, übergeben.   ja

Auch interessant

Kommentare