+
Das Mixed-Turnier gewann der SSV Kirchasch (v. l.): SpVgg-Vize Günther Bauer, Hans Mayr, Annette Wissinger, Kerstin Stüber, Rudi Bauernfeind und Erdings OB Max Gotz. 

172 begeisterte Sportler

Altenerdinger Volksfestturnier mit tollem Stockschießen und schönen Preisen

Die Altenerdinger Stockschützen veranstalteten zum elften Mal das Volksfestturnier – bei tollem Wetter.

Altenerding – Werbung für ihren Sport betrieben die Altenerdinger Stockschützen, die zum elften Mal das Volksfestturnier veranstalteten. An allen vier Tagen herrschte tolles Wetter.

Probleme gab es mit den Meldungen. Am Samstag fehlten noch zwei Mannschaften, und mit dem SSV Kirchasch und Rot-Weiß Klettham, die eine zweite Mannschaft schickten, war das Turnier dann voll belegt. Allerdings sagten kurzfristig Hohenpolding, Inkofen und Unterbruck ab. Ein Team als Auswahl konnte aktiviert werden, die beiden anderen Startplätze blieben leer.

Fünf Turniere, 43 Mannschaften, 172 Sportler

Fünf Turniere mit 43 Mannschaften und 172 Schützinnen und Schützen waren sehr zufrieden mit dem, was die Altenerdinger wieder einmal anboten. Dank der Sponsoren (Stadt Erding, Stadtwerke Erding, UniCredit Hypo Vereinsbank, Wohnungsbau Wilhelm & Scharl, Immobilien Klessinger und Autohaus Hausmann) konnten die 172 Sachpreise im Wert von fast 1600 Euro gekauft werden.

Los ging es am Donnerstag mit dem Ü 50-Turnier, das der SV Eintracht Berglern gewann. Im zweiten AH-Turnier lag der FC Lengdorf an der Spitze. Der Veranstalter mit Hans Mayr, Helmut Brandl, Ferdinand Scherer und Hans-Georg Wagner landete auf dem zweiten Rang. Stadtwerke-Geschäftsführer Christopher Ruthner gestaltete die Siegerehrung mit.

Der SV Wolfersdorf ging beim Herrenturnier der Gruppe A als Sieger vom Platz. Hans Streibl war im Auftrag des Schirmherrn Wohnungsbau Wilhelm & Scharl zugegen. Der SC Oberhummel siegte in der Gruppe B. Hier landeten die Altenerdinger mit Helmut Brandl, Stefan Polak, Max Wissinger und Wagner auf dem sechsten Platz. Florian Kloiber vom Sponsor Uni Credit war an dem Wochenende zusammen mit seinem Sohn Maxi (15 Jahre) dreimal im Einsatz.

Im abschließenden Mixedturnier am Sonntag sicherte sich Kirchasch mit nur einem verlorenen Spiel den Sieg. Kerstin Stüber, Annette Wissinger, Hans Mayr und Rudi Bauernfeind schafften Rang sechs für Altenerding.

Die Damen wurden zu Beginn zu einem Sektempfang eingeladen. Sehr zur Freude der Altenerdinger kam Oberbürgermeister Max Gotz zur Siegerehrung. Nach seinen Grußworten verteilte er die Sachpreise an die Mannschaften. Dank gebührt den Schiedsrichtern Helmut Thöbert, Heinz Hattensperger und Christian Kirsch.  

hgw

Die Ergebnisse

SENIOREN Ü50

1. SV Eintracht Berglern 12: 4
2. SC Au/Hallertau 12: 4
3. Rot-Weiß Klettham 11: 5
4. SpVgg Zolling 9: 7
5. SV Wörth 8: 8
6. TuS Oberding 7: 9
7. SV Langenpreising 7: 9
8. SSV Moosinning-Eichenried 4: 12
9. Stockschützen Schröding 2: 14

SENIOREN Ü50

1. FC Lengdorf 15: 1
2. SpVgg Altenerding 11: 5
3. TSV Wartenberg 9: 7
4. ESV Taufkirchen/Vils 9: 7
5. SV Pulling 8: 8
6. SV Walpertskirchen 6: 10
7. SV LA-Münchnerau 6: 10
8. VfB Hallbergmoos 4: 12
9. TSV Sankt Wolfgang 4: 12

HERREN A

1. SV Wolfersdorf 10: 4
2. SSV Kirchasch 9: 5
3. SV Kranzberg 8: 6
4. SC Schwindkirchen 7: 7
5. FC Langengeisling 7: 7
6. KA 306 AED/OHU/MOOS 7: 7
7. SSV Maria Thalheim 6: 8
8. FC Finsing 2: 12

HERREN B

1. SC Oberhummel 12: 2
2. FC Eitting 11: 3
3. SG Reichenkirchen 9: 5
4. SV Gendorf-Burgkirchen 8: 6
5. SSV Kirchasch 7: 7
6. SpVgg Altenerding 4: 10
7. Rot-Weiß Klettham 4: 10
8. VfR Haag a.d. Amper 1: 13

MIXED

1. SSV Kirchasch 14: 2
2. ESV Taufkirchen/Vils 12: 4
3. SpVgg Altenerding 10: 6
4. ESC Forstern 9: 7
5. SC Moosen/Vils 8: 8
6. SV Wolfersdorf 7: 8
7. FSV Steinkirchen 6: 10
8. SC Oberhummel 4: 12
9. SpVgg Neuching 4: 12

Mehr Nachrichten aus Lokalsport lesen Sie hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Taufkirchener Lauf-Anfänger packen den Halbmarathon an
Die Hobbyläufer des TSV Taufkirchen nahmen am Halbmarathon in Altötting teil. Das regelmäßige Training zahlte sich aus: alle beendeten den Lauf.
Taufkirchener Lauf-Anfänger packen den Halbmarathon an
Lion Florian: Mit Magenkrämpfen ins Ziel gesprungen
Vor 10 000 Zuschauern lief es für Motocrosser Lion Florian nicht optimal. Mit Magenkrämpfen verteidigte er gerade noch den dritten Platz in der Gesamtwertung.
Lion Florian: Mit Magenkrämpfen ins Ziel gesprungen
Alle Infos zum 18. Erdinger Stadtlauf
Wann beginnen die Läufe, wie viel kostet es, wo kann man Parken... Hier finden Sie alle Infos zum 18. Erdinger Stadtlauf am Sonntag, den 22. September.
Alle Infos zum 18. Erdinger Stadtlauf
Der Erdinger Stadtlauf ist perfekt für Neueinsteiger
„Laufen ist Kopfsache“, sagt Thomas Tausch, der Neueinsteiger für die zehn Kilometer fit gemacht hat.
Der Erdinger Stadtlauf ist perfekt für Neueinsteiger

Kommentare