Noch liegen sie kreuz und quer auf Halde: Ab 11. Mai sollen die Tennisschläger wieder gebraucht werden.
+
Noch liegen sie kreuz und quer auf Halde: Ab 11. Mai sollen die Tennisschläger wieder gebraucht werden.

Tennis in Bayern

Sommerrunde als „Übergangssaison“

  • vonOlaf Heid
    schließen

Bald wird es auf den Tennisplätzen im Landkreis wieder rund gehen.

LandkreisDie Tennisspieler können langsam ihre Schläger aus dem Keller holen und ihre Bälle bereit legen. Geht es nach dem Bayerischen Tennis-Verband (BTV), dürfen sie bald wieder zum Trainieren und Spielen auf die Plätze. Und: Der BTV hat beschlossen, die Punktspiele der Sommersaison 2020 unbedingt durchzuführen.

Es werde auf alle Fälle eine Runde unter „besonderen Vorzeichen“ teilt der Verband in einer Pressemitteilung mit. Man gebe damit den Vereinen frühzeitig eine Orientierungshilfe in der Corona-Krise an die Hand. BTV-Präsident Helmut Schmidbauer plädiert dazu für eine Öffnung der Tennisanlagen spätestens am 11. Mai. Dies alles jedoch vorbehaltlich der weiteren Entwicklung.

Vergangene Woche hatten sich BTV-Präsidium und Verbandsausschuss zur Sommer-Wettspielrunde beraten. Keine leichte Aufgabe, denn aktuell ist nicht absehbar, unter welchen Voraussetzungen die Runde gemäß behördlichen Vorgaben stattfinden kann. „Wir haben intensiv und teilweise auch sehr konträr diskutiert – aus gesundheitlicher, sportlicher und finanzieller Sicht. In genau dieser Reihenfolge lagen unsere Prioritäten“, erklärte Schmidbauer, nachdem letztlich eine einstimmige Entscheidung getroffen worden war.

„Der Mannschaftswettspielbetrieb ist ein ganz entscheidender Faktor für die soziale Interaktion im Verein“, betont der Präsident. Darum wolle man Vereinen, „die auf diese tragende Säule des Tennissports nicht verzichten wollen“, die Möglichkeit dazu geben. „Ebenso halten wir es in der aktuellen Situation für wichtig, dass Vereine und einzelne Mannschaften je nach ihrer individuellen Situation ohne sportliches Risiko selbst entscheiden können, ob sie am Sommer-Wettspielbetrieb 2020 teilnehmen wollen oder nicht.“

Derzeit sind die Anlagen gemäß Mitteilung der Staatsregierung bis zum Sonntag, 10. Mai, geschlossen. Umso mehr hofft und freut sich BTV-Präsident Schmidbauer „auf die Öffnung unserer Tennisanlagen am 11. Mai“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare