1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Erding

DFB-Mobil zu Gast in Oberding

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das DFB-Mobil machte in Oberding halt.
Das DFB-Mobil machte in Oberding halt. © Simmet

Tus Oberding - Das DFB-Mobil ist auch im Winter unterwegs, denn der Ball ruht vielleicht auf Bayerns Fußballplätzen, nicht aber in der Halle.

Für den Besuch des Mobils in Oberding wurde eine spezielle Hallen-Trainingseinheit entwickelt. Eine gute Ausbildung ist Grundvoraussetzung dafür, dass aus kleinen Fußballtalenten einmal große Stars werden können. Dafür wiederum ist das richtige Wissen gefragt. Wissen, wie man eine Trainingseinheit altersgerecht gestaltet, wie man effektiv trainiert und dabei trotzdem Spaß hat. Neben den zentralen Trainerschulungen bietet der BFV seinen Vereinen und den bayerischen Schulen an, das Wissen direkt zu sich ins Vereinsheim oder auf den Platz zu holen. Die Spieler und Trainer aus Oberding haben beim Besuch der erfahrenen DFB-Coaches viel gelernt. Lukas Wank und Manuel Gomes gaben Wissen an den Verein weiter, das die Übungsleiter schon in die Vorbereitung auf die anstehende Rückrunde nutzen wollen.

Tipps vom DFB gab es in Oberding. Unser Bild zeigt (hinten, v. l.) die Trainer Lukas Wank (DFB), Robert Ippisch, Kevin Roeger, Jochen Roeger, Frank Fuhrmann, Marc Brinkmann, Thomas Gunnell, Thomas Bergström, Harry Pollerer, Björn Tenger, Robert Götze, Hubert Merklein, Manuel Gomes (DFB); (Mitte, v. l.) die Spieler Lenny Mende, Raphael Brugger, Jakob Fuhrmann, Tobias Brugger, Alexander Hirner; (vorne, v. l.) die Spieler Quirin Sepp, Sebastian Kahl, Niklas Roeger, Felix Kurzbuch und Tyler Tenger.

Auch interessant

Kommentare